Touristische Länder \ China \ Verbotene Stadt (Palast von Guugun)

Verbotene Stadt in Peking -
- Palast der letzten 24 Kaiser Chinas

Die Verbotene Stadt ist der einzige Hauptwohnsitz der Kaiser von China, der bis zu unserer Zeit erhalten blieb. Alle anderen chinesischen Kaiserpaläste stehen entweder in Trümmern oder sind vollständig verschwunden. In Peking kann man den Sommerpalast der Kaiser sehen, aber es war mehr eine Ruhestätte als eine dauerhafte Residenz der Monarchen.

Die Verbotene Stadt war während der letzten 500 Jahre - von 1421 bis 1912 - der Arbeits- und Aufenthaltsort der chinesischen Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien. Noch einmal im Jahr 1917 wurde die kaiserliche Macht in China wiederhergestellt, und die Verbotene Stadt wurde wieder zum politischen Zentrum des Landes. Aber diese Wiederherstellung dauerte nur zwei Wochen, nach denen der Kaiser wieder gestürzt wurde. Die Verbotene Stadt hat ihre politische Funktion für immer verloren.

Inhalt:

Einleitung

In der Zeit der Kaiser konnte nur die Elite die Verbotene Stadt betreten und erst am Nachmittag. Nachts konnten nur der Kaiser selbst, seine Konkubinen und Eunuchen darin sein. Der Grund für diese Regel ist einfach: Sie mussten sicher sein, dass die Kinder des Kaisers die Kinder des Kaisers sind. Jeder Mann, der nachts im Palast erwischt wurde, wurde getötet.

Главный зал в Запретном городе

Jetzt ist die Verbotene Stadt nicht mehr so ​​verboten wie zuvor. Es ist offen für Touristen und kann um den ersten Platz in der Liste der beliebtesten Attraktionen von Peking konkurrieren.

Für russische Touristen ist das Hauptziel in Peking jedoch die Chinesische Mauer . Verbotene Stadt wissen wir schlecht, und wir werden versuchen, diesen Stand der Dinge zu beheben. Wir werden über alles am interessantesten erzählen - Geschichte, Zahlen und Fakten, wir werden die populärsten touristischen Wege und interessanten Gebäude beschreiben. Fangen wir mit dem Titel an.

Titel

In der chinesischen Verbotenen Stadt heißt "Zi Zhin Chen".

Das erste Wort "Z" bedeutet "Purpur", was natürlich nichts mit Farbe zu tun hat. Dieser Hinweis auf den "Purple Star", den wir als "Polar Star" bezeichnen. In der alten chinesischen Astrologie glaubte man, dass dieser Stern die Residenz des Himmelskaisers ist. Der Kaiser von China ist der Sohn des Himmels und der Polarstern beschützt ihn. In diesem Zusammenhang kann das Wort "Zi" als "Imperial" übersetzt werden.

Das zweite Wort "Zhin" wird mit "Verbieten" oder "Verboten" übersetzt. Das dritte Wort "Chen" wird mit "eine Stadt umgeben von einer Mauer" übersetzt.

Der zweite Name klingt wie "Gugun", was übersetzt "Der ehemalige Palast" bedeutet. Dieser Name erschien im frühen 20. Jahrhundert, als die kaiserliche Macht in China abgesetzt wurde.

Verbotene Stadt "in Zahlen"

Die Länge der Verbotenen Stadt beträgt 961 Meter, Breite - 753 Meter. Die Gesamtfläche beträgt 72 Hektar. Auf vielen Seiten im Internet wird gesagt, dass die Verbotene Stadt der größte Palastkomplex der Welt ist.

Es ist schwer zu sagen, aus welchen Zahlen diese Schlussfolgerung gezogen wurde. Wenn wir die Gesamtfläche der Räumlichkeiten betrachten, dann sind es nur 150.000 Quadratmeter. Zum Beispiel in der Hofburg in Wien, die Fläche der Räumlichkeiten beträgt 240.000 Quadratmeter. Für diesen Indikator ist die Verbotene Stadt nur auf dem 8. Platz.

Wenn wir die Gesamtfläche des Territoriums schätzen, dann ist die Verbotene Stadt noch weiter in der Liste der Anführer. Zum Beispiel ist die Fläche des "unteren Parks" des Peterhof-Palastes in St. Petersburg 102 Hektar groß, mehr als die gesamte Verbotene Stadt.

Wer und wie hat die Verbotene Stadt auf den ersten Platz einer Bewertung gesetzt? Jetzt nicht mehr gefunden, aber es besteht der Verdacht, dass dies zu Werbezwecken getan wurde.

Der Palast ist von einer 10 Meter hohen und 8,5 Meter breiten Festungsmauer umgeben. Hinter der Mauer ist eine Grabenbreite von 52 Metern, die Gesamtlänge beträgt 3800 Meter. Dieser Graben heißt "Golden Waters". In den Ecken der Verbotenen Stadt gibt es 4 Wachtürme (in der kleinen Fotogalerie rechts eine Mauer, einen Graben und einen Turm). Wie Sie bemerkt haben, nahmen die chinesischen Kaiser buchstäblich den Ausdruck "mein Haus ist meine Festung".

In der Geschichte der Verbotenen Stadt gab es jedoch keine Situation, in der sie mit Waffen in der Hand an den Wänden geschützt werden musste. Die Eroberungen der Verbotenen Stadt waren nur drei. Das erste Mal dauerte es 1644 die Rebellen, dann 1644 die Mandschus und 1860 zum letzten Mal anglo-französische Truppen während des Zweiten Opiumkrieges. Alle drei Male ergab sich die Verbotene Stadt kampflos, nur dass niemand sie verteidigte.

Im Inneren befinden sich 980 Gebäude unterschiedlicher Größe. Der Legende zufolge hat Kaiser Yongle, der Erbauer der Verbotenen Stadt, die Anordnung von 10.000 Zimmern angeordnet. Aber in einem Traum erschien ihm der Himmelskaiser selbst und erklärte, dass es in seinem Palast 10.000 Räume gebe und der irdische Herrscher dem Herrscher des Himmels nicht gleichkommen könne. Yunle befahl, weniger als 10 Tausend Räume zu bauen, und die Baumeister ließen die Decke eines der Zimmer sehr niedrig werden. Es stellte sich heraus, dass in der Verbotenen Stadt 9.999,5 Zimmer.

In der Tat sind die Zimmer hier von 8 bis 9 Tausend. Die genaue Zahl hängt von der Zählmethode ab. Die offizielle Version der chinesischen Wissenschaftler ist 8 704 Zimmer. Die offizielle Version der europäischen Enzyklopädie - 8 886 Zimmer.

Laut der offiziellen Version dauerte der Bau 14 Jahre - von 1406 bis 1420. In der alten Chronik gibt es jedoch einen solchen Rekord: "Der Bau begann im 15. Jahr der Yongle-Ära", dh der Bau begann 1417, und der gesamte Prozess dauerte 3,5 Jahre. Den Rest der Zeit verbrachte ich mit der Gewinnung und dem Transport von Baumaterialien.

Viele Historiker argumentieren damit und argumentieren, dass es unmöglich sei, innerhalb von 3,5 Jahren einen so großen Gebäudekomplex zu bauen. Wir hoffen, dass uns in Zukunft einige neue Quellen zur Verfügung stehen und wir die Wahrheit erfahren werden.

Blutige Geschichte der Verbotenen Stadt

Bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts befand sich an der Stelle des modernen Peking die Stadt Khanbalyk, die unter der Yuan-Dynastie die Hauptstadt Chinas war. Die Kaiser der Yuan-Dynastie waren Mongolen und Khan Khubilai, der Enkel von Dschingis Khan, gründete es.

Die Stadt Khanbalyk wurde von den besten Architekten Chinas und Zentralasiens erbaut. Seine luxuriösen kaiserlichen Paläste wurden weit über China hinaus berühmt, hielten aber nicht lange. Die Yuan-Dynastie regiert weniger als 100 Jahre.

Первый император династии Мин Чжу Юаньчжан

Die Kaiser von Yuan interessierten sich zu sehr für die chinesische Kultur, und die Steppenstämme hörten auf, ihr "Eigenes" in ihnen zu erkennen. Auf der anderen Seite betrachteten die Chinesen sie weiterhin als Versklavte. Nachdem die Yuan-Dynastie ihre Unterstützung verloren hatte, fiel sie infolge eines großen Befreiungsaufstandes der Roten Verbände. Die Rebellen eroberten 1368 die Stadt Khanbalyk.

Der Anführer der Rebellen Zhu Yuanzhang wurde der erste Kaiser der neuen Ming-Dynastie. Auf der linken Seite sehen Sie eine Einstellung aus der Serie "The Emperor", die über diese schrecklichen Ereignisse für China berichtet. Die Serie wurde im chinesischen Fernsehen im Jahr 2008 gezeigt.

Zhu Yuanzhang wischte Khanbalyk fast vollständig von der Erdoberfläche. Kaiserliche Paläste wurden geplündert und zerstört. Aus diesem Grund wird die Verbotene Stadt gebaut. Die Stadt Khanbalyk wurde in Beypin umbenannt, was übersetzt "der beruhigte Norden" oder "ruhiger Norden" bedeutet, und die Hauptstadt wurde nach Süden in die Stadt Nanjing verlegt.

Kaiser Zhu Yuanzhang hatte 26 Söhne. Wir werden jetzt nicht über alle reden, nur zwei von uns sind interessiert. Der erste Sohn der Kaiserin Zhu Biao war Thronfolger, er lebte am Hof ​​in Nanjing.

Aus Tradition wurden jüngere Söhne berufen, kleine Provinzprovinzen zu führen, "um nicht unter die Füße zu kommen". Der vierte Sohn von Kaiser Zhu Yuanzhang und Kaiserin Ma hieß Zhu Di, er wurde der Herrscher der nördlichen Region von Yan mit seiner Hauptstadt in Beypin.

Статуя императора Юнлэ у его гробницы около Пекина

In Beypin angekommen, fand Zhu Dee die Stadt in einem erbärmlichen Zustand - wütenden Hunger und Epidemien, und die ganze Region litt unter Razzien der Mongolen und anderer Nomaden.

Zhu Di zeigte sich als aktiver Administrator und General. Er besiegte die Mongolen, stärkte die Chinesische Mauer, gründete das Leben der Menschen. Bei allem half ihm sein Schwiegervater Xu. Ja, Zhu Di selbst war damals sehr jung. Auf der rechten Seite sehen Sie ein Foto der Bronzestatue von Kaiser Zhu Di in der Nähe seines Grabes in der Nähe von Peking.

Am wichtigsten war, dass Zhu Di von den Menschen in der Provinz Yan tiefen Respekt und Unterstützung erhielt, und diese Länder wurden zu seiner verlässlichen Hochburg in der Zukunft.

Währenddessen ereignete sich 1392 ein unangenehmes Ereignis in der Hauptstadt - der erste Sohn des Kaisers und der Erbe Zhu Biao starb, während der Kaiser Zhu Yuanzhang selbst noch am Leben war. Der ältere Sohn von Zhu Biao und der Enkel von Zhu Yuanzhang, Prinz Zhu Yunwen, wurden zum Erben ernannt. Er wurde im Alter von 10 Jahren Erbe.

Im Jahr 1398 starb der Kaiser Zhu Yuanzhang selbst und der 16-jährige Zhu Yunwen bestieg den Thron. Zhu Di ging von Beypin nach Nanjing, um seinen Vater zu betrauern und an der Beerdigung teilzunehmen. Zhu Di ging mit einer großen Abteilung von Soldaten, aber wie er die kaiserlichen Truppen blockierte. Zhu Di wurde nicht in den Kampf verwickelt, weil seine drei Söhne als Geiseln in der Hauptstadt waren. Zhu Di trat zurück, aber nur für eine Weile.

Der neue Kaiser Zhu Yunwen traf keine unabhängigen Entscheidungen, er wurde von anderen Leuten regiert. Unmittelbar nach dem Beitritt begann die Repression. Die Verfolgung der Söhne des ehemaligen Kaisers, Onkel Zhu Yunwen, begann. Einige wurden zu Bürgerlichen degradiert, einige wurden gezwungen, Selbstmord zu begehen, andere wurden ins Exil geschickt.

Император Чжу Ди - кадр из сериала

Zhu Di betrog - gab vor, krank zu sein, und porträtierte dann Wahnsinn. Unter dem Vorwand, sich von seinem Vater verabschieden zu müssen, wurden seine Söhne aus der Hauptstadt zu ihm geschickt. Geiseln waren auf freiem Fuß und Zhu Di hatte keine Hindernisse auf dem Weg zur Macht.

Im Jahr 1399 erklärt Zhu Dee dem ganzen Land, dass der Kaiser Zhu Yunwen unter dem Druck böser Berater agiert und den Rücktritt aller Minister fordert. Natürlich gingen die Berater von Zhu Yunwen nicht darauf ein und es begann ein ausgewachsener Bürgerkrieg, der als "Jinan military company" in die Geschichte einging.

Niemand wollte für Kaiser Zhu Yunwen kämpfen, und schon 1402 näherten sich Zhu Di Truppen Nanking. Sie mussten die Stadt nicht im Sturm erobern, die Einheimischen öffneten ihnen die Tore. Der Kaiserpalast brannte vollständig nieder und der Kaiser Zhu Yunwen starb mit seiner Frau und seinem neugeborenen Sohn in Flammen. Wer weiß, wenn es dieses Feuer nicht gegeben hätte, dann wäre die Verbotene Stadt vielleicht nicht gebaut worden.

Seit der Kaiser starb, erklärte Zhu Di sich zum neuen Kaiser, er erklärte eine neue Ära von "Yongle", was übersetzt "Ewige Glückseligkeit" bedeutet. Jeder Kaiser von China erklärte seine Epoche, und wir kennen viele chinesische Kaiser genau mit dem Namen der Epoche und nicht mit dem richtigen Namen. Insbesondere wird unser Held häufiger "Kaiser Yongle" genannt.

Nun haben viele Leser den Schluss gezogen, dass Zhu Di ein edler Herrscher war, einen Tyrannen stürzte und das Land von der Unterdrückung befreite. Nichts dergleichen! Er startete eine neue Welle des Terrors.

Zhu Dee erbte den Thron nicht, sondern ergriff die Macht. Viele erkannten ihn nicht als legitimen Kaiser. Er hat sofort all jene hingerichtet, die zweifelten und alle, die ihn irgendwie verhindern konnten. Wir sagten, dass der vorherige junge Kaiser bei einem Feuer mit seiner Frau und seinem zweiten Sohn starb, aber er hatte auch den ersten Sohn, dessen Name in der Geschichte nicht erhalten war. Dieser Sohn wurde eingesperrt und lebte 55 Jahre seines Lebens im Gefängnis.

Копье из древнего Китая

Die örtliche Intelligenz, die konfuzianischen Gelehrten, litten am meisten. Einer von ihnen versuchte, Zhu Di zu töten, das war der Hauptzensur namens Jin Qin. Bei einer der Sitzungen griff er Zhu Di mit einem Messer an, wurde aber von den Wachen entschärft. Nach diesem Verdrängungsversuch wurde der Charakter dieser "Hölle" akzeptiert.

Alle Wissenschaftler, die die Rechtmäßigkeit der Macht von Zhu Dee nicht anerkannten, wurden mit ihren Familien getötet. Zhu Di bereue keine Frauen oder Kinder. In der Geschichte kam der Wissenschaftler Hang Xiaoru, der sich weigerte, dem neuen Kaiser eine lobende Ode zu schreiben. Seine Familie wurde vor dem 10. Stamm hingerichtet. Das heißt, seine Familie, alle Cousins, Cousins ​​und Cousinen. Insgesamt wurden 873 Menschen in seinem Fall hingerichtet! So ein schrecklicher Terror kannte die Geschichte Chinas vor Zhu Dee nicht und danach passierte das nicht mehr.

Die zweite Gruppe, die litt, waren die Eunuchen der früheren Kaiser, fast alle wurden getötet. Nur einigen Eunuchen gelang es, rechtzeitig zu entkommen. Die Opfer von Zhu Dees Repressionen sind jetzt nicht genau berechnet, aber die Rechnung geht an Hunderttausende von Menschen.

Um 1403 erkannte Zhu Di, dass seine Bemühungen umsonst waren. Egal wie viele Menschen er hingerichtet hat, er wird in Nanjing nicht als legitimer Kaiser anerkannt. Er fühlt sich hier in Gefahr, aber die Hauptstadt verlassen bedeutet Niederlagen zuzulassen. Er beschließt, die Hauptstadt nach Beypin zu verlegen, wo er von der Bevölkerung geliebt wird, und er ist bereit, den Kaiser anzuerkennen. Beypin wird zur Hauptstadt und wird in Bejin umbenannt, was "die nördliche Hauptstadt" bedeutet. Offiziell wurde am 13. Tag des 1. Mondmonats 1403 beschlossen, die Hauptstadt zu verlegen.

Деревянное сочление древней китайской архитектуры

Im neuen Peking gibt es keinen kaiserlichen Palast und Zhu Di beginnt mit der ambitioniertesten Konstruktion seines Lebens - der Verbotenen Stadt. Übrigens wurden zu dieser Zeit in China keine Nägel verwendet. Genau wie in Russland wurden hier spezielle Verbindungen benutzt (im Foto links).

Bereits zu Beginn der Bauarbeiten war das Schicksal der Verbotenen Stadt und Zhu Di selbst "an einem Faden hängen geblieben". Tamerlane selbst zog nach China, er führte die stärkste Armee der Welt und sein Ziel war Nordchina und Peking. Glücklicherweise starb Tamerlan zu Beginn des Feldzuges und der Krieg fand nicht statt.

Der Bau begann mit der Beschaffung von Baustoffen. Die Verbotene Stadt begann an der Stelle der alten Paläste der Kaiser Yuan zu bauen, und einige der Materialien wurden von den Ruinen dieser Strukturen genommen. Natürlich war das nicht genug.

Der Palast wurde aus den besten und teuersten Materialien gebaut. Für Holzbauten wurde ein Baum nanma gewählt - die wertvollste Holzart. Zu dieser Zeit war dieser Baum nur in unberührten Wäldern in den westlichen Provinzen des Landes zu finden. Der Großteil dieses Holzes wurde in Sichuan abgebaut.

In diesen Wäldern lebten Leoparden und andere Räuber, im Überfluss giftige Schlangen und Insekten. Viele Arbeiter starben an Verletzungen und Krankheiten. Chroniken beschreiben die Gewinnung von Holz-Nananu so: "Die Berge nahmen 1000 Menschen auf und brachten nur 500 zurück". Tausende von Menschen starben an diesen Vorbereitungen.

Die Lieferung von Baumstämmen erfolgte entlang von Flüssen, beeinträchtigte den Fischfang und zwang viele Chinesen, zu verhungern.

Jetzt werden Sie diese Gebäude nicht mehr vom Baum Nanmu aus sehen. Die verbotene Stadt brannte viele Male und es wurde wieder aufgebaut. Im Zuge des Wiederaufbaus wurde weniger wertvolles Holz verwendet.

Мраморный камень в барьльефом в Запретном городе

Der Stein war ein wenig leichter. Marmor wurde im Südwesten von Peking abgebaut, die lokalen Steinbrüche arbeiten noch. Aber für die Verbotene Stadt wurden nicht nur kleine Steine, sondern auch riesige Monolithen benötigt.

Zum Beispiel vor der Halle der Höchsten Harmonie ist ein Stein 16,5 Meter lang, 3 Meter breit und 1,7 Meter dick. Sein Gewicht beträgt 250 Tonnen. Es beeindruckt die Fantasie der Touristen mit seiner Größe und einem atemberaubenden Flachrelief mit Drachen (Bild rechts). Viele Führer sagen, dass es immer noch unbekannt ist, wie es in die Verbotene Stadt geliefert werden könnte. In der Tat war der Bau der Verbotenen Stadt gut dokumentiert, und wir wissen genau, wie er hierher gebracht wurde.

Vom Steinbruch Fangshan bis zur Verbotenen Stadt lief eine 70 Kilometer lange Straße. Ein Brunnen wurde alle 50 Meter entlang dieser Straße gegraben. Im Herbst, vor dem kalten Wetter, wurde aus diesen Brunnen Wasser gegossen. Als Frost kam, erstarrte die Straße und verwandelte sich in eine riesige Eisbahn. Auf dieser Eisbahn wurde ein 250 Tonnen schweres Stück Marmor in die Verbotene Stadt gebracht. Der Transport dauerte 28 Tage.

Stein zog 20 000 Arbeiter und 10 000 Maultiere, die als durchaus plausible Figur gelten können. In den Steinbrüchen arbeiteten insgesamt 100.000 Arbeiter und 60.000 Soldaten. Beachten Sie, was für ein ungewöhnliches Verhältnis - 1 Soldat pro 2 Arbeiter. Wahrscheinlich arbeiteten Gefangene in den Steinbrüchen.

Insgesamt nahmen rund 1 000 000 Arbeiter verschiedener Fachrichtungen am Bau teil. Wenn man alle Holzfäller, Raketen, Lader und Rigger, Meister verschiedener Fachrichtungen mitnimmt, sieht die Figur ziemlich plausibel aus. Zum Vergleich: Die Cheops-Pyramide wurde von 100.000 Menschen gebaut, eine Zahl, die uns der Historiker Herodot gegeben hat. Moderne Rekonstruktionen und Modelle zeigen, dass die Erbauer der ägyptischen Pyramiden nicht mehr als 30.000 Menschen waren.

Труба императорской кухни Запретного города

Die Verbotene Stadt wurde zu einem architektonischen Meisterwerk ihrer Zeit. Seine Basis besteht aus fünfzehn Schichten Stein, die die Möglichkeit des Unterminierens verhindert. Unter der Basis ist ein System von Rohren für die Dampfheizung.

Alle offenen Feuerquellen wurden aus Sicherheitsgründen außerhalb der Verbotenen Stadt beschlagnahmt. Nur in der kaiserlichen Küche (Bild links) durfte Feuer benutzen. Diese Maßnahmen retteten den Palast jedoch nicht vor zahlreichen Bränden.

Während der Bauarbeiten musste der Kaiser nicht untätig sitzen. Die Bedrohung durch die Mongolen und andere Nomaden bestand fort. Kaiser Zhu Dee überquerte die Chinesische Mauer zweimal mit der Armee, um dieses Problem zu lösen.

Während dieser Zeit begann ein weiterer grandioser Bau von Zhu Di. 1407 starb die geliebte Frau des Kaisers, Kaiserin Xu. Zhu Di dachte über das Leben nach dem Tod nach und organisierte eine Expedition in den Außenbezirk von Peking, um den perfekten Ort für das zukünftige Grab für sich und seine Frau zu finden. So erschien das Tal der Ming-Dynastie Gräber , die wir auch Touristen empfehlen zu besuchen. Es ist das Grab des Kaisers Zhu Di (Yongle), aber es ist immer noch versiegelt. Aber ein weiteres Grabmal des Kaisers Wanli wurde geöffnet, es ist für Besuche zugänglich.

Im Jahr 1421 wurde der Bau der Verbotenen Stadt abgeschlossen. Zu Ehren dieser Veranstaltung wurde eine große Amnestie ausgerufen. Allen Gefangenen, die an dem Projekt beteiligt waren, wurde Freiheit gewährt. Freie Arbeiter waren von Steuern befreit.

Молнии ударили в Запретный город

Eine weitere interessante Legende bezieht sich auf das Schicksal der Verbotenen Stadt. Der Kaiser berief einen Beamten namens Hu, der wusste, wie man die Zukunft vorhersagte. Zhu Dee (Yongle) bat den Beamten, die Zukunft der Verbotenen Stadt vorherzusagen. Hu antwortete, dass am 8. Tag des 4. Monats des folgenden Jahres in der Verbotenen Stadt ein Feuer entbrennen würde. Der Kaiser war wütend und befahl Hu, eingesperrt zu werden. Er versprach, dass er ihn exekutieren würde, wenn das Feuer nicht geschehen würde.

In der akademischen Gemeinschaft wird diese Legende nicht geglaubt, aber der offizielle Hu gilt als eine fiktive Figur. Aber das Feuer selbst im Jahr 1423 ist eine historische Tatsache, Blitze trafen die Hauptpavillons der Verbotenen Stadt.

Für uns Menschen des 21. Jahrhunderts ist das nichts Mystisches, aber für die alten Chinesen bedeutete das viel. Wir haben bereits gesagt, dass Zhu Di (Yongle) ein Thronräuber war. Blitze waren eine Strafe für den Himmel - Beweis für seine illegale Macht. Für den Kaiser war es ein Schlag, er fiel in eine Depression. Bereits 1424, während des nächsten Feldzugs gegen die Mongolen, starb Zhu Di (Yongle). Die Todesursache wird als Herzinfarkt bezeichnet.

Die Verbotene Stadt nahm Tausende von Leben und ihr letztes Opfer war ihr Erbauer - Kaiser Zhu Di (Yongle).

Weitere 500 Jahre vor 1912 war die Verbotene Stadt der Hauptwohnsitz der chinesischen Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien. Es wurden Intrigen, Feuer, Gebäude umgebaut und ihre Funktionen geändert. Wir werden später im Verlauf dieses Artikels darüber sprechen.

Wie man dorthin kommt

Lesen Sie unseren Artikel " Verbotene Stadt: Wo finden und wie man hinkommt "

Der Haupteingang der Verbotenen Stadt befindet sich auf der Südseite. Sie werden vom Tiananmen Platz aus hineingehen. Der Ausflug in die Verbotene Stadt ist bequem mit anderen Attraktionen des Platzes des Himmlischen Friedens zu verbinden.

Das erste, was wir empfehlen, ist das Mausoleum von Mao Zedong , da es morgens von 8.00 bis 12.00 Uhr funktioniert. Sie können auch das Nationalmuseum von China oder die Halle des Volkes sehen . Aber wir möchten Sie warnen, dass das Nationalmuseum sehr groß ist, und wenn Sie alles sehen wollen, wird es nicht genug Zeit geben, die Verbotene Stadt zu besuchen. Ein Tag könnte ausreichen, um all diese Attraktionen zu besichtigen, aber nur im Modus "Galopp über Europa".

Wie viel kostet das Ticket?

Двойной билет в Запретный город

Von November bis März: 40 Yuan pro Besucher.

Von April bis Oktober: 60 chinesische Yuan pro Besucher.

Für den Zugang zu einigen Gebäuden kann eine zusätzliche Gebühr von 10 Yuan erhoben werden.

Es ist merkwürdig, dass für zwei Besucher hier nicht zwei Tickets, sondern ein Doppelticket vergeben werden. Sie können es auf dem Foto auf der rechten Seite sehen. Warum ist das getan? Wir verstehen es nicht.

Arbeitszeit

Von 8.30 bis 16.30 Uhr von November bis März. Von 8:30 bis 19:00 Uhr von April bis Oktober.

Montags ist die Verbotene Stadt für Besucher geschlossen, außer in den folgenden Fällen:
- nationale Feiertage
- Sommerferien vom 1. Juli bis 31. August

Vor dem Besuch der Verbotenen Stadt

Im Inneren ist es verboten, Streichhölzer oder Feuerzeuge zu haben, so sind die Anforderungen an den Brandschutz. Wenn Sie ein teures Feuerzeug haben, dann lassen Sie es im Hotelzimmer. Wenn Sie billig verwenden, dann bereiten Sie sich darauf vor, sich für immer davon zu trennen.

Служба безопасности дворца Гугун

Denken Sie daran, dass Sie nicht versuchen sollten, etwas mit Ihren Händen anzufassen, und versuchen Sie insbesondere, ein Stück der Verbotenen Stadt abzubrechen, damit Sie sich daran erinnern. Im Inneren werden Sie keine Polizisten oder Wachen sehen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht da sind. Sie arbeiten nur in Zivilkleidung. Wenn Sie genau hinsehen, können Sie sich von gewöhnlichen Touristen unterscheiden. Siehe das Foto rechts.

Wenn du im Sommer die Verbotene Stadt besuchst, solltest du dich auf dem Wasser eindecken, denn es gibt kein Café, Restaurants oder Geschäfte. Wenn Sie im Herbst oder Winter gehen, dann kleiden Sie sich warm, um sich vor der Kälte in fast nirgendwo zu verstecken.


Was ist die Zeit für einen Besuch?

Es hängt davon ab, welches Programm Sie The Forbidden City sehen möchten. Es gibt mehrere Möglichkeiten:

Карта Запретного города

1. Inspektion nur der Gebäude der zentralen Achse - 1-2 Stunden.

2. Besichtigung der Gebäude der Mittelachse und einiger interessanter Nebengebäude - 3-4 Stunden.

3. Besuch der gesamten Verbotenen Stadt - den ganzen Tag

Wir werden den Besuch der gesamten Verbotenen Stadt nicht beschreiben, da es für die lange Zeit uninteressant und die überwiegende Mehrheit der Touristen uninteressant sein wird. Wir werden uns nur auf die ersten beiden Optionen konzentrieren.

Auf der linken Seite sehen Sie eine Karte, auf der wir die interessantesten Gebäude nach Nummern angezeigt haben. Objekte auf der zentralen Achse sind von 1 bis 10 nummeriert. Weitere interessante Orte von 11 bis 14.



Inspektion von Gebäuden der Mittelachse

Dies ist das beliebteste Touristenprogramm, weshalb die Verbotene Stadt von 95% der Touristen beobachtet wird. Auf dem Weg sehen Sie die 9 Hauptgebäude des Palastes und des kaiserlichen Gartens.

Das Mittagstor (oder die Tore von Woomen) (1)

Insgesamt gibt es in der Verbotenen Stadt vier Tore. Nur einer von ihnen wird benutzt, um die Besucher zu betreten - das ist das südliche Tor. Zu allen Zeiten der Existenz der Verbotenen Stadt wurden sie als Haupteingang des Palastes benutzt.

Die Tore haben fünf Türen - drei in der Mitte und zwei Türen an den Seiten. Die Seitentüren wurden vom Wartungspersonal benutzt, und jetzt sind sie geschlossen. Von den drei zentralen Türen wurde die rechte von Beamten, den linken Mitgliedern der kaiserlichen Familie, benutzt, und durch die zentrale große Tür konnte nur der Kaiser selbst passieren, aber es gab zwei Ausnahmen.

Die erste Ausnahme wurde nur für die Kaiserin gemacht und nur einmal - am Tag der Hochzeit. Die zweite Ausnahme wurde einmal in mehreren Jahren für die Gewinner der kaiserlichen Prüfung gemacht. Touristen empfehlen wir, durch die zentrale Tür zu gehen. Fühle dich selbst als Kaiser.

Touristen sollten auf die Nieten an den Türen achten. Insgesamt gibt es 9 Reihen Nieten und 9 Spalten (Sie können sich auf dem Foto in der rechten Galerie zählen). 9 ist die Glückszahl des Kaisers, und in der Verbotenen Stadt wirst du ihn ständig treffen.

Die Mittagstore erzittern mit ihrer Größe - sie sind 35 Meter hoch, was einem 11-stöckigen Haus entspricht. An der Spitze befinden sich 5 Türme, die "Türme des Phönix" genannt werden. Das ganze Design erinnert wirklich an diesen mythischen Vogel.

An den Rändern des zentralen Turms wurden die wichtigsten Glocken und Trommeln Pekings installiert. Die Glocken läuteten jedes Jahr und verkündeten den Weggang des Kaisers zum Himmelstempel . Die Trommeln wurden geschlagen, als der Kaiser zum Tempel der Ahnen ging. Bei den wichtigsten Zeremonien ertönten Glocken und Trommeln gleichzeitig und informierten über die Krönung oder die Hochzeit des Kaisers.

Die Mittagstore waren der Ort der "Kommunikation" zwischen der Macht und der Welt. Hier wurden offiziell neue Gesetze verkündet, der Kaiser begrüßte die Untertanen in den Ferien, nahm Paraden und sah sich die Bestrafungen der schuldigen Beamten an.

Tore der Höchsten Harmonie (Taihimen) (2)

Nach den Mittagstoren erreichen Sie einen großen Platz - den Außenhof der Verbotenen Stadt. Es gibt einen Wasserkanal "Inner Golden River", durch den fünf Brücken geleitet werden. Die Regeln der Passage durch diese Brücken waren völlig analog zu den Regeln der Türen am Mittagstor.

Dieser Kanal hatte mehrere Funktionen. Die erste ist die Wasserquelle im Falle eines Feuers, die zweite ist eine natürliche Barriere für Angreifer im Falle eines Angriffs auf die Verbotene Stadt. Touristen sollten auf die Balustraden von Brücken achten, die mit Drachen- und Phönixfiguren - Symbolen des Kaisers - geschmückt sind.

Ein weiterer interessanter Punkt auf diesem Platz, den es zu beachten gilt, sind die Ziegelsteine ​​des Bürgersteigs. Diese Steine ​​werden durch spezielle Technologie hergestellt, sie erzeugen einen angenehmen Klingelton, wenn Sie darauf treten. Diese Eigenschaft, den Platz zu bedecken, ist fast verschwunden, aber an einigen Stellen ist dieser Klang noch zu hören.

Die Hauptattraktion des Platzes sind zwei riesige bronzene Löwen. Der rechte Löwe hält eine Kugel unter der Pfote und symbolisiert die Autorität des Kaisers, die sich auf die ganze Welt erstreckt. Die linke Löwin hält ein Löwenjunges unter der Pfote und symbolisiert das Wohlergehen und die Fruchtbarkeit der kaiserlichen Familie. Die Chinesen glauben, dass solche Löwen das Haus vor bösen Geistern bewachen und das Gute anziehen. Natürlich sind diese Löwen die größten in China.

Hinter den Löwen sind die Tore der Höchsten Harmonie selbst. Der Name "Tor" ist eine Konvention, in Wirklichkeit ist es ein echter Pavillon. Es wurde in allen Fällen verwendet, in denen jemand nicht weiter gehen wollte, aber ein Treffen mit dem Kaiser war notwendig. Zum Beispiel die Empfänge ausländischer Botschafter oder des kaiserlichen Hofes.

Halle der Höchsten Harmonie (Tayhidian) (3)

Wenn Sie durch die Tore der Höchsten Harmonie gehen, erreichen Sie den größten Platz der Verbotenen Stadt - 30.000 Quadratmeter. Dahinter erhebt sich die Halle der Höchsten Harmonie - das Hauptgebäude der Verbotenen Stadt.

Dies ist das "Herz" der Verbotenen Stadt. Hier empfing der Kaiser Beamte und Generäle, hier wurden die wichtigsten Zeremonien und Feiern abgehalten. Die Halle befindet sich auf einem Marmorsockel in drei Etagen. Nach oben führen zwei große Treppen. In der Mitte befindet sich eine 250 Tonnen schwere Marmorplatte, die wir bereits oben erwähnt haben, die mit Basreliefs mit Phönixen und Drachen geschmückt ist.

Die Höhe des Gebäudes beträgt 37,5 Meter, und die Halle der Höchsten Harmonie war lange Zeit das höchste Gebäude in Peking. Das Gesetz war verboten, Gebäude darüber zu bauen. Wenn man sich die Halle der Höchsten Harmonie anschaut, kommt man nicht auf die Idee, dass dieses Gebäude ein hohes Gebäude mit einem 12-stöckigen Haus ist.

Die traditionelle Architektur Chinas hat nie nach Gigantismus gesucht. Die Harmonie von Größe, Form und Inhalt ist das Hauptziel der alten chinesischen Architekten. Und um ehrlich zu sein, haben sie es perfekt gemacht.

Einige Websites im Internet schreiben, dass die Hall of Supreme Harmony das größte Holzgebäude der Welt ist. Natürlich ist das nicht so. Das Stadion "Odate Zhukai House" in Japan hat eine Höhe von 52 Metern und eine Fläche von 25.000 Quadratmetern. Im Vergleich zu ihm ist die Halle der Höchsten Harmonie ein Baby.

Schon vor der Halle der Höchsten Harmonie werden Touristen viele interessante Dinge sehen. Achten Sie auf die riesigen Wassertanks - ein weiteres Maß für den Brandschutz. Hier sind noch die Hauptsonnenuhren in der Verbotenen Stadt. Auch hier können Sie sehr interessante Steinsäulen sehen, die den Lichtern ähnlich sind, die als Aufbewahrungsort von Maßstäben und Gewichten dienten.

Die Halle der Höchsten Harmonie ist 64 Meter breit und 37,2 Meter tief, die Fläche beträgt 2381 Quadratmeter. Das Dach wird von 72 Säulen gehalten - 6 Reihen à 9 Stück. Beachten Sie, und hier wird die Zahl 9 verwendet - ein Symbol der imperialen Macht.

Im Inneren befindet sich der wichtigste kaiserliche Thron. Es wird der Thron der Höchsten Harmonie genannt. Touristen finden es schwierig, es zu betrachten, weil das Innere dunkel ist. In der Halle der Höchsten Harmonie sind mehr als vier Türen selten geöffnet, und es gibt nicht genug Licht. Die zentrale Tür ist sehr selten geöffnet und der Thron muss schräg betrachtet werden. Außerdem ist der Thron in diesem Winkel durch Säulen blockiert. Auf dem Foto rechts sehen Sie, wie traurig es aussieht.

Es gibt eine Menge Leute, die den Thron sehen wollen, und es besteht immer noch ein Bedürfnis, zu den offenen Türen "durchzubrechen". An Wochentagen ist das durchaus möglich, aber an einem freien Tag - es ist ein epischer Exploit. Daher die Schlussfolgerung: Geh nicht an Wochenenden und Feiertagen in die Verbotene Stadt. Am Wochenende in Peking ist es besser, zu den Märkten Wangfujing oder Malindao zu gehen oder durch die Einkaufszentren des Bezirks Sidan zu laufen. Kulturelle Attraktionen sind heutzutage immer voller Besucher.

Neben dem Thron sind sechs vergoldete Säulen mit Basreliefs mit Drachen zu sehen. Diese Säulen sind etwas besser zu sehen (siehe Foto rechts). Auf dem Dach direkt über dem Thron sitzt ein großer goldener Drache, der mit einer Perle spielt. Es gibt eine Legende, dass, wenn jemand den Thron an sich reißt, diese Perle auf ihn fällt und zu Tode zerfällt. Dieser Drache ist sehr schwierig, die Touristen zu sehen und noch mehr zu fotografieren.



Halle der Zentralen Harmonie (Jonheedian) (4)

Dies ist ein kleines Gebäude mit einem pyramidenförmigen Dach. Dieser Raum diente dem Rest des Kaisers und der Kleidung vor den Zeremonien. Drinnen ist auch ein Thron, aber viel bescheidener als der Thron der Höchsten Harmonie. Die Halle wurde oft als Ort der Gespräche des Kaisers mit den angetretenen Ministern und Generälen benutzt.

Inschriften neben dem Thron lesen: "Der Weg des Himmels ist tief und geheimnisvoll, aber der Weg der Menschheit ist kompliziert. Nur wenn Sie einen genauen und einheitlichen Plan aufstellen und ihm folgen, können Sie das Land gut regieren. " Diese Worte hier verließen den Kaiser Qianlong der Qing-Dynastie. Er wusste, wovon er sprach, weil er das Land 60 Jahre lang regierte.

Halle der erhaltenen Harmonie (Baohedian) (5)

Dies ist das letzte Gebäude des "äußeren Palastes" - der Arbeitsteil der Verbotenen Stadt. Danach gelangen Sie in den "inneren Palast" - die Residenz des Kaisers und seiner Familie.

Die Halle der erhaltenen Harmonie hatte viele Funktionen. Während der Qing-Dynastie diente er meistens als Bankettsaal. In der Ming-Zeit diente es als Ort für die Vorbereitung der Kaiserin und der Prinzen für Zeremonien.

Im Aussehen ähnelt es der Halle der Höchsten Harmonie, aber von geringerer Größe. Drinnen gibt es auch einen Kaiserthron, und auch kleiner.

Alle diese drei Hallen stehen auf einer einzigen Basis von drei Ebenen. Wenn es während Ihres Besuchs in der Verbotenen Stadt regnet, dann seien Sie nicht sofort sauer. Dies ist eine gute Gelegenheit, das erstaunliche Entwässerungssystem zu betrachten. Touristen bemerken die Steinköpfe eines Drachen an der Basis, und es scheint, dass dies nur eine Dekoration ist, aber das sind die Auslässe von Rohren, die Wasser nach unten bringen. Insgesamt gibt es 1412 solcher Drachenköpfe.

Tor der Himmlischen Reinheit (Ciancinmen) (6)

Diese Tore teilen die inneren und äußeren Teile des Palastes. Sie selbst verursachen bei Touristen kein großes Interesse, da sie eine kleine Kopie des Tores der Himmlischen Harmonie darstellen.

Interesse ist ein weiteres Paar Löwen aus Bronze, aber bereits vergoldet. Ihr Hauptunterscheidungsmerkmal ist, dass ihre Ohren weggelassen werden, und dies sind die einzigen solchen Löwen in der Verbotenen Stadt. Warum sind sie genau so? Ein Geheimnis, dass Historiker keine Erklärung gefunden haben.

Viele Touristen erkennen diese Löwen als die schönsten, und wir stimmen dieser Meinung zu. Vergiss nicht, Fotos mit ihnen zu machen.

Die Beamten durften den inneren Palast nicht betreten, und dieser Ort erwies sich als der nächste, wo man den Kaiser kennenlernen konnte. Einige Kaiser haben ihre Zeit gespart und sich hier mit Ministern und Befehlshabern getroffen.


Palast der Himmlischen Reinheit (Ciancingon) (7)

Dieses Gebäude diente als Hauptwohnsitz der Kaiser, obwohl einige Herrscher die nahe gelegene Mind Improvement Hall bevorzugten. Es gibt auch einen Thron, und die Halle wurde manchmal für zeremonielle Zwecke verwendet.

Das Interessanteste ist über dem Thron. Sie sehen, es gibt vier Hieroglyphen, die lesen: "Offen und ehrlich." Diese Tablette spielte eine sehr wichtige Rolle, und wir werden darüber ausführlich sprechen.

Das Prinzip der Nachfolge in China war ziemlich einfach - der nächste Kaiser war der älteste Sohn des gegenwärtigen Kaisers von der Kaiserin. Dieses System führte sehr oft zu katastrophalen Ergebnissen, erinnern Sie sich zumindest an eine Geschichte mit dem Erbauer der Verbotenen Stadt von Kaiser Yongle. Ein schwacher Erbe ist eine Bedrohung für den Bürgerkrieg. Ein schwacher Erbe ist eine Katastrophe für das Land.

Allmählich ging in China die Erbschaft nach dem Willen. Dieses System ist fehlgeschlagen, weil das Testament gefälscht werden konnte. Der fünfte Kaiser der Qing-Dynastie namens Yongzheng änderte diese Praxis. Er entschied, dass der Erbe fortan vom Kaiser erwählt wird, und dies kann sein Sohn von jeder Konkubine sein, nicht unbedingt von der Kaiserin.

Der Kaiser schrieb zwei Kopien des Testaments. Der erste trug er immer bei sich, und der zweite wurde direkt unter dieses Zeichen gestellt. Nach dem Tod des Herrschers wurden beide Kopien geöffnet, und wenn die Namen in ihnen übereinstimmten, dann wurde der Wille als echt betrachtet.

Halle der Einheit und des Friedens (Jiaotaidan) (8)

Der Saal der Einheit war für den Prozess der "Vereinigung" des Kaisers mit der Kaiserin oder Konkubinen vorgesehen. Übrigens, ein sehr gutes Wort und überhaupt nicht vulgär. Der Ausdruck "Jiao Tai" wird mit "Union of Earth and Sky" übersetzt. Der Kaiser ist der Sohn des Himmels. Die Kaiserin symbolisiert die Erde, weil die Erde mit Fruchtbarkeit und dem Erscheinen von Nachkommen verbunden ist.

Dieses Gebäude hatte jedoch andere Funktionen. Zu verschiedenen Zeiten wurden hier Feste gefeiert, kaiserliche Embleme aufbewahrt und Zeremonien durchgeführt.


Halle der irdischen Ruhe (Kuningon) (9)

Dieses Gebäude wurde von den Erbauern der Verbotenen Stadt als Residenz der Kaiserin konzipiert. Während der Ming-Dynastie war es so. Später haben die Qing-Kaiser hier einen Platz für "Einheit" eingerichtet, es ist unklar, was ihnen die Halle der Einheit nicht gefiel. Ehezimmer können jetzt gesehen werden, aber sie werden vom Touristen durch Glas getrennt.

Ein Teil der Halle der Kaiser Qing angepasst, um ihre Götter zu opfern. Wahrscheinlich wird diese Phrase von den Lesern nicht vollständig verstanden, deshalb geben wir eine Erklärung.

Die Kaiser der Qing-Dynastie waren keine Chinesen, sie waren Mandschus. Die Menschen der Mandschu lebten im Nordosten Chinas, 1644 drang ihre Armee in China ein und nahm den Überfall auf Peking, sie gründeten eine neue Dynastie. Die Menschen der Mandschu behielten ihren Glauben an ihre Götter bei. Natürlich wollten die Qing-Kaiser ihre religiösen Vorlieben nicht bekannt machen und versuchten, diese Zeremonien "vor neugierigen Blicken" zu verbergen. Die Halle der Terrestrischen Ruhe erwies sich als ein sehr geeigneter Ort dafür.

Neben der Halle der Terrestrischen Ruhe befindet sich der Eingang zu einem großen Garten.

Wir empfehlen auch unseren anderen Artikel " In der Verbotenen Stadt " zu lesen. Dort finden Sie noch mehr Informationen zu den Hallen und Toren des Schlosses.

Der kaiserliche Garten (10)

Lesen Sie unseren Artikel "Der kaiserliche Garten in der Verbotenen Stadt ".

Andere interessante Gebäude in der Verbotenen Stadt

Wie wir bereits gesagt haben, sehen 95% der Touristen nur die Gebäude der Hauptachse, aber wir würden gerne einige interessantere Pavillons empfehlen.

Raum der Vollkommenheit der Vernunft (11)

Sobald Sie das Innere des Palastes betreten haben, kurz vor dem Palast der Himmlischen Reinheit, müssen Sie links abbiegen. Hier ist die Halle der Vollkommenheit des Geistes, die einigen Kaisern der Qing-Dynastie als Residenz diente. Kaiser Yongzheng zog zuerst hierher.

Für die aktiven Kaiser von Qing war dieser Ort angenehmer für die Arbeit. Die Halle ist in zwei Teile geteilt. Der südliche Teil ist für Arbeit, der nördliche Teil ist für Ruhe. In der Regierungszeit des Kaisers Kangxi wurde hier sogar ein Porzellanofen aufgestellt. Kaiser Kangxi liebte dieses Handwerk sehr, er stellte Porzellanprodukte in diesem Raum her und war ein Innovator der Branche.

Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für Touristen, das Leben der chinesischen Kaiser zu sehen, denn Besucher sind nicht in die Halle der Himmlischen Reinheit erlaubt, und diese Halle ist offen für den Besuch. In der Halle der Vollkommenheit der Vernunft hatte der Herrscher vier Betten und schlief abwechselnd auf ihnen, um potentielle Killer zu verwirren.

Im Süden von hier sind die kaiserliche Küche, sie sind manchmal offen für Touristen, versuchen zu sehen, vielleicht wirst du Glück haben.

Sechs westliche Paläste und sechs östliche Paläste (12) (Feministinnen besser nicht gelesen)

Auf jeder Seite der drei Gebäude des inneren Teils des Palastes sind 12 Hallen von 6 auf jeder Seite. Sie dienten als Residenz der Konkubinen des Kaisers. Diese Hallen sind in Form des Kun-Symbols angeordnet, das dem weiblichen Prinzip zugeordnet ist. Sobald wir über diese Hallen gesprochen haben, sprechen wir mehr über das persönliche Leben der chinesischen Kaiser.

Technisch war die Anzahl der Konkubinen des Kaisers unbegrenzt. Der Rekordhalter für die Anzahl der Konkubinen war der Kaiser Kangxi der Qing-Dynastie. Die Anzahl der Konkubinen von Kangxi ist nicht genau festgelegt, und die Zahlen variieren von 60 bis 80. Chinesische Historiker halten sich an die Zahl von 79. Selbst die zwölf dieser Säle in seiner Regierungszeit waren nicht genug, um alle unterzubringen.

Die kaiserlichen Konkubinen hatten ihre Reihen und Ränge. Die Hauptperson war die Kaiserin, die zweite Konkubine war der Titel "des Kaisers kostbare Frau", dann trugen die beiden Damen den Titel "Edelkonkubine", vier hatten den Titel "kaiserliche Konkubine" und sechs waren "kaiserliche Konkubinen des dritten Ranges".

Und es gab "würdige Damen", "Damen in der Ausübung von Pflichten" und "Palastmädchen" - das sind die drei niedrigsten Status im kaiserlichen Harem. Die Anzahl dieser Konkubinen war unbegrenzt, wenn nur alle in die Verbotene Stadt passten.

Die Konkubinen stiegen um jeden Verdienst, sie hatten ihre eigene Karriereleiter. Diese Abstufung von 8 Stufen erschien in der Qing-Dynastie, und während der Ming war es noch mehr - 12 Stufen.

Am Ende des Abendessens wurden die Konkubinen vor dem Kaiser gebaut, und hölzerne Tafeln mit Namen wurden auf dem Tisch ausgelegt. Der Kaiser schaute und wählte den, mit dem er die Nacht verbringen möchte. Die Wahl fiel auf ein Zeichen, nicht auf eine Stimme. Die erwählte Konkubine wurde später darüber informiert, wie glücklich sie heute war, und am Abend wurde sie zum Kaiser eskortiert. Natürlich wurde der Satz "Ich bin heute müde" oder "Mein Kopf tut weh" hier nicht akzeptiert. Der Prozess der Zeugung und Fortpflanzung wurde nicht einmal als Familienleben wahrgenommen, sondern als öffentlicher Dienst.

Diese 12 Paläste sind klein, der Name "Paläste" ist in diesem Fall bedingt. Touristen können wie sie sein und sehen, in einigen können Sie schauen. Dieser Ort scheint sehr ruhig und friedlich zu sein, obwohl hier Intrigen und ernste Leidenschaften kochten. Erinnere dich wenigstens an eine Geschichte mit dem Kaiser Zhu Jiansheng.

Kaiser Zhu Jianshen aus der Ming-Dynastie (rechts im Bild) war nicht an öffentlichen Angelegenheiten interessiert, die Eunuchen bestimmten seinen Namen. Seine Hauptleidenschaft war Frauen. Er hatte nicht so viele Konkubinen - ungefähr zwanzig, aber er liebte es, sich außerhalb der Verbotenen Stadt nach Freuden zu sehnen.

Im Alter von 29 Jahren stellte sich heraus, dass er keine Kinder hatte. Zustimmen, das ist eine paradoxe Tatsache, angesichts seines Hobbys. Der Kaiser war sehr traurig darüber, und einer der Eunuchen namens Jianmin sagte ihm die Wahrheit. Es stellte sich heraus, dass der Liebling des Kaisers, Wanguifei, eine große Macht im Harem hatte und große Angst hatte, sie zu verlieren. Sie zwang alle Konkubinen zu Abtreibungen.

Der Eunuch erzählte auch, dass eine der Herrinnen des Kaisers außerhalb der Verbotenen Stadt vor fünf Jahren seinen Sohn zur Welt gebracht hatte. Der Kaiser beeilte sich, dieses Kind zu finden. Das Kind wurde gefunden, aber die Konkubine Wangguifei schaffte es, "vom Licht" seiner Mutter zu überleben. Eunuch Jianmin wurde auch bald tot aufgefunden. Nur der Junge überlebte, und dieser Junge wurde der nächste Kaiser von China. Natürlich, nach der Entfernung der Konkubine von Wanguifei, wurden die kindertragenden Angelegenheiten angepasst, der Kaiser hatte weitere 12 Söhne und 6 Töchter.

Für diese Geschichte können Sie die Serie drehen. Es wurde jedoch bereits gefilmt und auf dem TVB-Kanal in Hongkong gezeigt. Wir haben es noch nicht ins Russische übersetzt, wir warten.

Regen- und Blumenpavillon (13)

Dies ist das einzige religiöse Gebäude in der Verbotenen Stadt. Dies ist ein tibetisch-buddhistischer Tempel. Es wurde gebaut, um die Beziehungen zu Tibet und der Mongolei zu verbessern und die Einheit des Landes zu stärken. Es ist offen zu besuchen, um interessant zu sehen.

Palast des Friedens und der Langlebigkeit (14)

Dieser Ort ist mit Kaiser Canglong, dem sechsten Herrscher der Qin-Dynastie, verbunden. Bei der Krönung schwor er, dass, wenn der Himmel ihm eine lange Herrschaft gewährt, er nicht länger regieren wird als sein berühmter Großvater, Kaiser Kangxi. Daran erinnern, dass Kangxi 61 Jahre herrschte.

Der Himmel gab Canglong wirklich eine sehr lange Herrschaft, und er erfüllte sein Versprechen. Im 60. Regierungsjahr dankte er ab - ein einzigartiger Fall. Für ihn, speziell vorbereiteter Wohnsitz, wo er die restlichen Jahre leben konnte. Es ist der Palast des Friedens und der Langlebigkeit.

Der Palast des Friedens und der Langlebigkeit wurde rekonstruiert. Dieses Update wurde eine Rekordmenge von 1,3 Millionen Silber Taels ausgegeben. Das sind 52 Tonnen Silber!

Der Palast des Friedens und der Langlebigkeit ist eine Verbotene Stadt in Miniatur. Das Vorderhaus ist für die Arbeit und die Rückseite ist für den Rest des alten Kaisers. Vor dem Eingang befinden sich bronzene vergoldete Löwen - Minikopien der Hauptlöwen in der Nähe der Tore der Höchsten Harmonie.

Kaiser Canglong lebte keinen einzigen Tag hier, er blieb, um in der Halle der Vollkommenheit der Vernunft zu leben. Und der Palast des Friedens und der Langlebigkeit blieb leer und sehr gut erhalten. Wir empfehlen zu sehen, was für 52 Tonnen Silber gebaut werden kann.

Fazit

Den Rest der Orte in der Verbotenen Stadt werden wir nicht beschreiben. Sie können herumlaufen und einige Parks, Pavillons und sogar eine Bühne für die Aufführung der Pekingoper sehen .

Machen Sie eine schöne Tour durch die Verbotene Stadt und lesen Sie unsere anderen Artikel über China ( Links unten ).


Lesen Sie über China auf unserer Website

TOP-5 UNSERE ARTIKEL ÜBER CHINA


Chinesische Mauer

Verbotene Stadt

Terrakotta-Armee

Visum nach China

Chinesisches Neujahr


TOURISTEN ÜBER CHINA


Tipps für Touristen in China


DAS WICHTIGSTE FÜR TOURISTEN


Was man in China nicht zu einem Touristen machen sollte

"Scheidungen" von Touristen in China

Was Sie zu China Touristen mitnehmen sollten

Was kann und darf nicht nach China importiert werden?

Die Sprachbarriere - wie man in China spricht

Chinesische Schriftzeichen für Touristen

Toursuche in China


ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DAS LAND


Land China - Informationen, interessante Fakten, Zahlen und Fabeln

Was ist interessant für Touristen in China

Was ist überraschend in China und was nicht

5 Dinge, die Touristen schockieren

Die 10 berühmtesten Chinesen

Chinesische und Peking-Oper


WISSENSWERTES ÜBER CHINA TO TOURISTEN


Wie lange nach China zu fliegen

Welche Steckdosen in China

Internet in China - worauf sollte sich der Tourist vorbereiten?

Wie man billig aus China telefoniert

Trinkgeld in China und eine Lotterieüberprüfung


VISA UND IMMIGRATIONSREGELN


Visum nach China - Kosten und Registrierung

Wie man ein Visum nach China liest und Briefmarken

Wie man eine Einwanderungskarte ausfüllt


Alles über Geld und Studien


Geld in China ist die Währung des " chinesischen Yuan "

Wie und wo lohnt es sich, Geld in China zu wechseln?

Wie viel Geld muss ich mitnehmen?

Was aus China mitzubringen ist - Souvenirs und Geschenke

Wie man mit chinesischen Händlern verhandelt

Was kann und darf nicht aus China exportiert werden?


Transport


Wie man vom Flughafen Peking in die Stadt kommt

Metro von Peking - Regeln, Karte und Schema

Anleitung: Wie man ein Ticket nach Peking U-Bahn zu kaufen

Wie man vom Shanghai Flughafen in die Stadt kommt

Shanghai Metro - Karte, Karte, Preise und Tickets

Hochgeschwindigkeitszüge und Eisenbahnen

Taxi in China


STÄDTE VON CHINA


Peking

Hotels in Peking

Sehenswürdigkeiten von Peking

Shanghai

Hotels in Shanghai

Shanghai Attraktionen

Insel Hainan

Sanya Resort

Sehenswürdigkeiten von Hainan Island


KÜCHE UND KULTUR DES VERBRAUCHS


Was essen die Chinesen? Alles über chinesische Stöcke

Chinesischer Bambusdampfer

Alkohol in China - traditionelle Getränke

Zigaretten und Rauchen - Preise und Regeln

Auch in China gibt es McDonald's


Interessante chinesische Gerichte


Ente in Peking - wie man benutzt

Dope - ein traditionelles Gericht von Hubei

Hubei trockene Nudeln

Exotische chinesische Küche: Wuhan-Ente

Schweinefleisch in süß-saurer Soße

Nachtisch von China №1 - Frucht im Karamell

SEHENSWÜRDIGKEITEN


China Sehenswürdigkeiten


CHINESISCHE MAUER


Die Chinesische Mauer - Fakten und Zahlen

Ausflug oder dich selbst?

Eine unabhängige Reise nach Badaling

Auf der Wand und Galerie Foto

Grundstück Mutianyu


BANGSTADT (PALACE GUGUN)


Verbotene Stadt - Fakten, Zahlen und Geschichte

Wie komme ich in die Verbotene Stadt?

In der Verbotenen Stadt und Galerie Foto

Der kaiserliche Garten der Verbotenen Stadt


WAS IN BEIJING ZU SEHEN IST


Ausflüge in Peking

Himmelstempel in Peking

Peking Zoo

Ozeanarium von Peking

Gräber der Ming-Dynastie Kaiser

Der unterirdische Palast (Dinlin)

Sommer Imperial Palace


BEIJING - KAUF


Sidan Einkaufsviertel

Der Markt von chinesischem Tee Malindao

Lebensmittelmarkt Wangfujing in Peking

Yabaolu - ein Markt, wo sie Russisch sprechen


PEKING - AUF DEM TIANYANMEN SQUARE


Platz des Himmlischen Friedens in Peking

Mausoleum von Mao Zedong

Nationalmuseum von China

Haus der Volkskongresse der Volksrepublik China

China-Flagge, die Zeremonie anhebt


SHANGHAI IST ALTE STADT


Yu Yuian Garten (Joy Garden) in Shanghai

Der Bund oder der Bund

Nanking Street (oder Shanghai Arbat)

Tempel des Jade Buddha

Shanghai Museum für Antike Kunst


SHANGHAI - DISTRIKT PUDUN


Pudong District in Shanghai und seine Wolkenkratzer

Fernsehturm Die Perle des Ostens

Wolkenkratzer Jin Mao Turm (Jin Mao Turm)

Shanghai Weltfinanzzentrum

Wolkenkratzer 'Shanghai Tower'

Ozeanarium in Shanghai


SEHENSWÜRDIGKEITEN DER UHAHAN STADT


Wuhan Zoo

Gelber Kran-Turm

Buddhistischer Tempel von Guiyang

Museum der Provinz Hubei, das Grab von Marquis I


SEHENSWÜRDIGKEITEN DER STADT SIAN


Terrakotta-Armee

Grab des Kaisers Qin Shihuandi

Große Wildganspagode


Zusätzliche Materialien


Artikel, die nicht im Hauptzyklus enthalten sind


Hast du eine Frage?

Willst du deine Meinung äußern?

Möchtest du etwas hinzufügen?

Hinterlasse einen Kommentar


Olga

Ich mochte diesen Artikel sehr interessant, um etwas über die Verbotene Stadt zu erfahren.
Dmitry

Gut gemacht! alles ist beliebt und prägnant !!!

Ihr Name

Dein Kommentar



Alle Rechte vorbehalten. 2015-2018 Feedback: info@chinainfoguide.info