Куда поехать отдыхать - 'chinainfoguide.info'

Rhodes Fortress: Beschreibung, Geschichte und Fotos von Rhodes Citadel

Die rhodische Festung gilt als Hauptattraktion der Insel Rhodos in Griechenland. Bei russischen Touristen ist das nicht so aufregend wie bei Ausländern. Es ist sehr beliebt wegen seiner günstigen Lage, da es im historischen Zentrum der Hauptstadt der Insel Rhodos liegt.

Одно из фото Родосской крепости

Der Besuch der Rhodischen Festung ist eine Gelegenheit, die während des byzantinischen Reiches errichteten Befestigungen und die Herrschaft auf der Insel der Ritter-Hospitaller zu besichtigen, mehrere Museen zu besuchen und entlang einer großen Einkaufsstraße zu spazieren.

Es ist schwer zu sagen, ob ein gewöhnlicher Tourist alle Museen, Tore und Straßen betrachten sollte. Um all die interessanten Dinge in der Festung von Rhodos zu sehen, musst du sie den ganzen Tag widmen. Wir würden empfehlen, nur die interessantesten Orte zu besuchen, von denen wir unten schreiben werden.

Ein wenig über die Geschichte der Festung von Rhodos

1187, zum ersten Mal nach den Kreuzzügen, wurde Jerusalem erobert. Dies war noch nicht das Ende der christlichen Herrschaft im Heiligen Land, sondern der erste Schritt dazu. Im Jahr 1291 fiel die letzte Bastion der Kreuzfahrer in Palästina, der Stadt Acre.

Ritter-Kreuzfahrer mussten sich entscheiden, was sie als nächstes tun sollten. Die Tempelritter zogen nach Frankreich, und der zweitgrößte Hospitalorden wollte sich nicht weit vom Heiligen Land zurückziehen. Nach einiger Zeit der Wanderung eroberten sie die Insel Rhodos.

Рыцарь-госпитальер в доспехах на коне

Nachdem sie sich auf der Insel niedergelassen hatten, beschlossen die Johanniter, die Befestigungen wieder aufzubauen.

Der Prozess war nicht sehr aktiv, aber 1312 trat ein wichtiges Ereignis ein. Der Tempelritterorden wurde aufgelöst, seine Mitglieder verhaftet und der Besitz dem Johanniterorden übertragen. Dies ist eine "dunkle" Geschichte, verbunden mit der Tatsache, dass die europäischen Monarchien große Schulden gegenüber den Templer hatten.

Dieses Ereignis kam der Festung von Rhodos zugute, die von den Rittern aktiv wiederaufgebaut und gestärkt wurde. Geld dafür ist erschienen.

Die Rhodische Festung war die letzte Bastion des Christentums im östlichen Mittelmeer, und die Ritter wurden aktiv von europäischen Ländern unterstützt. Die Hospitaliter überstanden erfolgreich die Belagerung durch den Sultan von Ägypten im Jahr 1444, die Belagerung des Osmanischen Reiches im Jahr 1480, aber 1523 eroberte der türkische Sultan Suleiman I. der Prächtige die Festung.

Suleiman I ist mit russischen Touristen gut bekannt. Er war es, der mit dem berühmten Roksolana verheiratet war. Die beliebte Serie "The Magnificent Age" erzählt von der Zeit seiner Herrschaft im Osmanischen Reich.

Die Ritter konnten die Insel Malta verlassen und sich niederlassen und sind heute als die Malteser Ritter bekannt.

Was man nach innen schauen kann

Die wichtigste und interessanteste Sache in der Festung sind die Verteidigungsanlagen selbst. Die Burg von Rhodos hat den Titel der uneinnehmbarsten Bastion in Europa. Wir würden nicht so laute Aussagen machen, da wir das uneinnehmbarste Schloss von Ho- hostrewits in Österreich betrachten . Übrigens unterwarf er sich Sultan Suleiman während seiner Reise nach Österreich nicht, und er konnte die Festung von Rhodos nehmen.

Trotz der Tatsache, dass die Festung Rhodos am Ende von den Türken eingenommen wurde, ist es ein Meisterwerk der Festungskunst. Wir werden in der Reihenfolge aller seiner Elemente erzählen.

Tore

Ворота Амбуаз в Родосскую крепость

In einigen Quellen im Internet schreiben sie, dass "um die Festung zu betreten, man 11 Tore passieren muss". Das ist nicht ganz richtig. Die Festung hat 11 Tore, aber sie sind entlang des Umfangs der Stadtmauer und nicht konsequent.

Wahrscheinlich müssen Sie durch zwei Tore gehen, in der ersten werden Sie eintreten, und in der zweiten Ausfahrt. Das Foto rechts ist das mächtigste von ihnen. Dies ist das Tor von Amboise. Eine schmale Brücke und zwei Wehrtürme an den Seiten machen sie für Feinde fast unpassierbar.

Ворота Святого Афанасия

Das Amboise Gate ist nicht der Haupteingang der Festung. Es gibt andere Tore, die als großartig gelten. Dies ist das Tor von St. Athanasius. Im Jahr 1523 trat die türkische Armee Suleiman I. des Prächtigen durch sie in die Rhodopen-Festung ein.

Unmittelbar nach diesem Ereignis befahl der Sultan, sie zu versiegeln. Er glaubte, auf diese Weise würde er die Eroberung der Zitadelle von Rhodos in der Zukunft verhindern.

Das dritte wichtige Tor ist die Tore von St. John. Sie sind nicht so bemerkenswert, aber das wichtigste in Bezug auf die Geschichte. Hier im Jahre 1523 brachen die Türken in die Festung ein. Dieses Tor wird auch "Hafen der Coccini" genannt, was als "rote Tür" übersetzt wird. Laut Augenzeugen gab es so viele tote Türken und so viel Blut wurde vergossen, dass die Tore diesen Namen erhielten.

Zusätzlich zu diesen drei Toren führen acht weitere zur Festung. Sie alle sind nicht so interessant und nicht sehr stark befestigt. Sie führen vom Meer her zur Festung, an Orten, die für Angriffe fast ungeeignet sind. Es gab einfach keine Notwendigkeit, diese Tore ernsthaft zu stärken.

Byzantinische Befestigungsanlagen

Als die Johanniter die Insel eroberten, begannen sie, die Mauern wieder aufzubauen. Alle früheren Befestigungsanlagen der Byzantiner wurden demontiert. Nur eine Mauer blieb ohne Aufmerksamkeit. Diese Mauer umgibt den Palast des großen Meisters und heißt "Collachium" (Collachium).

Der Großmeisterpalast

Фото дворца великого магистра

In dieser Burg lebten 19 große Meister des Ritterordens. Nach der Eroberung der Festung durch die Türken wurde der Palast bis zum 20. Jahrhundert verwüstet, als die Insel Rhodos an Italien angeschlossen wurde.

Die Italiener führten eine groß angelegte Rekonstruktion des gesamten Gebäudes durch. Es wurde angenommen, dass es eine Sommerresidenz des Königs von Italien, Viktor Emanuel III., Und später des Diktators Benito Mussolini geben wird, der nie auf Rhodos erschien.

Der Großmeisterpalast ist für Touristen geöffnet. Nicht alle Zimmer sind offen, aber die interessantesten, die Sie sehen können. Besonders interessant sind Mosaike. Leider sind sie nicht so alt wie sie scheinen. Dies ist das Werk italienischer Meister des frühen 20. Jahrhunderts.

Bastionen und Befestigungen der Festung von Rhodos

Alle Verteidigungen waren auf mehrere Ritterabteilungen verteilt. Diese Einheiten wurden "Sprachen" genannt, weil sie aus Rittern bestimmter Regionen Europas bestanden, die bestimmte Sprachen sprachen.

Две стены в Родосской крепости, в центре раньше был ров

Insgesamt hatte die Reihenfolge sieben "Sprachen" (oder "Langas"), aber die Befestigungen waren in nur fünf Teile unterteilt. Nicht jede "Sprache" war groß genug, um ihre eigene Bastion zu verteidigen. Die berühmtesten Bastionen der Festung von Rhodos verteidigten die "Sprachen" von Italien, Spanien und England.

Die rhodische Festung hatte doppelte Mauern, zwischen denen ein etwa 20 Meter breiter Graben lag. Ritter verteidigten nur die innere Mauer und die äußere diente als Zwischenschutz vor Kanonenkugeln. Jetzt ist der Graben längst trockengelegt, was den Eindruck dieses Meisterwerks der mittelalterlichen Befestigung nicht schmälert.

Sie können an der Wand entlang gehen und sich wie ein Verteidiger der Festung fühlen. Übrigens, während der letzten Belagerung der Festung im Jahr 1523 waren die Ritter selbst nicht viel. An den Wänden der Festung von Rhodos gab es nur 300 Ritter und 300 ihrer Knappen. Zusätzlich zu ihnen wurde die Festung von 5000 griechischen Milizsoldaten geschützt. Die türkische Armee zählte etwa 100.000 Menschen.

Archäologische und byzantinische Museen

Wenn Sie wenig Zeit haben, ist es besser zuerst das Archäologische Museum zu besuchen. Es gibt mehrere interessante Hallen, die den Rittern gewidmet sind. Sie selbst haben es übrigens nie genannt. Ihr Orden heißt offiziell "St. Johannes" und Johannes der Täufer gilt als Schutzheiliger.

Die Straße der Ritter (oder Ippoton Street)

Фото улицы Рыцарей (Иппотон)

Die Festung von Rhodos war von einer ganzen Stadt umgeben, in der 5000 Menschen lebten. Die Gesamtlänge der Wände betrug etwa 4 Kilometer. Von Westen nach Osten wird die Stadt von der Hauptstraße gekreuzt, die "Knights Street" genannt wird.

Entlang dieser Straße befanden sich Häuser von Ritter-Hospitalern, Tavernen und anderen wichtigen Institutionen der Stadt.

Jetzt sieht die Straße genau so aus wie in den Tagen der Ritter. Es lohnt sich, es zu besuchen, um sich alt zu fühlen, wenn selbst eine Truppe Krieger in Rüstung dich nicht überrascht, wenn du sie hier siehst.

Socrates Straße

Sehr beliebt bei ausländischen Touristen. Vor allem gibt es viele von ihnen, wenn ein Kreuzfahrtschiff in einem Hafen vor Anker geht. Dies ist die Haupteinkaufsstraße der Stadt. Die meisten Geschäfte öffnen um 10-00 Uhr und arbeiten fast bis Mitternacht.

На этом фото видны деревья платаны

Hier können Sie griechische Souvenirs , Leder- und Pelzwaren kaufen. Sie können in einem gemütlichen Café sitzen und Kaffee mit griechischen Süßigkeiten trinken, oder etwas Stärkeres .

Der Handel hier hört nicht einmal zur Mittagszeit bei einer Siesta auf. Auf der Straße von Sokrates sind die Preise etwas höher , aber die Auswahl an Geschäften ist reicher als in anderen Touristenorten.

Die Festung von Rhodos gilt zu Recht als eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten von Rhodos, und wir empfehlen Ihnen, mindestens einen halben Tag hier zu verbringen.

Eintrittspreis: Eintritt frei in die Festung, Eintritt in das Museum - 6 EUR.

Arbeitszeit: Rund um die Uhr.

Anfahrt: Die Festung befindet sich im Herzen der Stadt Rhodos und ist schwer zu übersehen.

Viel Glück beim Besuch der Burg von Rhodos und lesen Sie unsere Artikel über Griechenland ( Links unten ).


Lesen Sie über Griechenland auf unserer Website

WICHTIG FÜR TOURISTEN


Wie lange fliegt man nach Griechenland?

Geld in Griechenland

Was bringt man nach Griechenland?

Wie viel Geld nach Griechenland zu nehmen

Was aus Griechenland mitzubringen

Alkohol in Griechenland. Getränke und Preise

Taxi in Griechenland


GESCHICHTE GRIECHENLANDS


Alles über die minoischen Paläste auf Kreta


NATIONALE KÜCHE


Süßigkeiten in Griechenland

Sehenswürdigkeiten von Rhodos


Berg Filerimos

Akropolis in der Stadt von Lindos

Rodini Park in der Stadt von Rhodos

Die Festung von Rhodos

Tal der Schmetterlinge

SEHENSWÜRDIGKEITEN VON KRETA


Knossos Palast

Elafonisi Insel

Insel von Spinalonga

Kloster von Kera Cardiotissa

Die Höhle von Zeus

Hast du eine Frage?

Willst du deine Meinung äußern?

Möchtest du etwas hinzufügen?

Hinterlasse einen Kommentar


Ihr Name

Dein Kommentar







Land Information Welt Attraktionen Welt Orte SP GB FR IT LV GK RO TR CZ DE FI TH AR HU BG LT PT VN


Alle Rechte vorbehalten. 2015-2018 Feedback: info@chinainfoguide.info