Куда поехать отдыхать - 'chinainfoguide.info'

Die Klagemauer in Jerusalem -
- Geschichte, Beschreibung und Notizen mit Wünschen

Die Klagemauer ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Jerusalem. Dies ist der wichtigste heilige Ort des Judentums, aber jeder wird hier aufgenommen, ungeachtet der Religionszugehörigkeit. Touristen sind interessiert, die Traditionen und Gebete der Juden zu sehen, die alte Geschichte zu berühren, und im wörtlichen und übertragenen Sinn dieses Satzes. Beginnen wir mit der Geschichte dieses Ortes.

Ein bisschen Geschichte

Die Klagemauer liegt an der Grenze eines Ortes, der "Tempelberg" genannt wird. Das Wort "Berg" wird nur genannt, aber in der Tat ist es schwierig, es sogar als Hügel zu bezeichnen. Jetzt ähnelt es nur noch einem erhöhten Quadrat oder Plateau.

Стена Плача в Иерусалиме

Hier wurde der erste Tempel (der Haupttempel des Judentums) gebaut. Es wurde 825 v. Chr. Von König Salomon erbaut und stand bis 422 v. Chr., Als es vom König von Babylon - Nebukadnezar II. Zerstört wurde. Die Juden wurden versklavt und nach Babylon gebracht.

368 v. Chr. Kehrten sie zurück und bauten den zweiten Tempel an derselben Stelle. Der zweite Tempel stand bis zum Jahr 70 n. Chr., Als er auf Befehl des berühmten Kaisers des Römischen Reiches - Vespasian - zerstört wurde.

Als der Tempel zerstört wurde, wurden die Römer "Shalturili" - nicht alle Gebäude wurden zerstört. Der zweite Tempel entlang des Umfangs wurde von einer Mauer umgeben, die von König Herodes dem Großen errichtet wurde. Diese Mauer gehörte nicht direkt zum zweiten Tempel, sondern hatte eine technische Funktion - sie unterstützte den Boden. Die Römer haben den westlichen Teil dieser Mauer nicht berührt, und es ist alles, was vom Haupttempel des Judentums bleibt.

Die Römer zerstörten nicht nur den Zweiten Tempel, sondern verboten Juden auch den Zutritt nach Jerusalem, außer an einem Tag im Jahr. In der byzantinischen Zeit, den Zeiten des arabischen Kalifats und der Herrschaft von Mamlyukov war die Situation nicht besser.

Im Jahr 1517 fiel Jerusalem unter die Herrschaft des Osmanischen Reiches (die Türken), und die Türken behandelten den Juden günstig. Offiziell durften die Juden an der Klagemauer von Sultan Suleiman dem Prächtigen beten, was vielen Lesern in der Fernsehserie "The Magnificent Age" bekannt ist.

Seit diesem Moment ist die Klagemauer das Hauptthema der Meinungsverschiedenheiten zwischen den jüdischen und muslimischen Gemeinschaften. Die Juden versuchten mehrmals, die umliegenden Gebäude zu kaufen, scheiterten jedoch. Die Muslime hatten große Angst, Eigentum in der Gegend zu geben, weil sie die Ansprüche der Juden auf Jerusalem fürchteten. Die Konfrontation eskalierte nach 1917, als Palästina unter britische Kontrolle kam.

Diese Konfrontation erreichte ihren Höhepunkt am 16. August 1929, als in der Nähe der Mauer Unruhen ausbrachen. Ein paar Tage Pogrome in Jerusalem töteten 133 Juden und 339 wurden verwundet. Auf der arabischen Seite starben 110 Menschen.

Израильские десантники в Иерусалиме

Im Jahr 1930 sammelten die Briten eine Kommission, um den Streit der Gemeinden zu lösen. Diese Kommission begründete die Unverletzlichkeit des muslimischen Viertels in der Nähe der Klagemauer, erlaubte den Juden jedoch freien Zugang und Rituale.

Im Verlauf des arabisch-israelischen Krieges von 1948/49 wich dieser Teil Jerusalems von der Art der Kontrolle über Jordanien ab. Laut dem Waffenstillstandsabkommen hatten Juden freien Zugang zur Westmauer. Aber tatsächlich durften sie hier nicht eintreten.

Am 5. Juni 1967 begann der Sechs-Tage-Krieg. Während einer blitzschnellen militärischen Operation besiegte Israel die Armeen von Ägypten, Jordanien und Syrien. Ägypten wurde von der Sinai-Halbinsel erobert, Syrien hat Golanhöhen, aber Israels wertvollster Erfolg in diesem Krieg war die Eroberung Jerusalems. Ein Foto von israelischen Fallschirmjägern an der Westmauer (Blick nach links) flog um die Welt.

Die Klagemauer befindet sich jetzt auf israelischem Territorium, und niemand kann den Juden den Zugang verbieten. Jeden Tag kommen Tausende von Juden hierher, um ...

Was machen die Juden an der Klagemauer?

Zuallererst beten sie. Für Russen sieht es ein bisschen komisch aus. Sie schwingen auf ihren Fersen und machen gleichzeitig kurze Neigungen nach vorne. Und sie tun es sehr energisch, und etwas von diesem ganzen Verfahren scheint amüsant.

Молитва иедеев

Parallel dazu werden die heiligen Texte gelesen und das Brüllen ist unglaublich. Manche beten, damit die Stirn die Steine ​​berührt. Gerade in diesem Moment lautet das Sprichwort: "Lass jemanden zu Gott beten, er wird ihm die Stirn brechen."

Denke nicht, dass wir lachen wollen. Jedes religiöse Ritual, das Respekt verdient, wenn es darauf abzielt, das Gute und das Glück der Menschen zu kultivieren. Gerade jüdische Rituale sehen für uns sehr ungewöhnlich aus.

Die zweite wichtige Tradition besteht darin, Papierbögen mit Gebeten und Bitten an Gott zwischen die Steine ​​der Klagemauer zu legen. Es wird angenommen, dass dieses Gebet die größte Chance hat, vom Allmächtigen gehört zu werden.

Manche Juden küssen Steine, manche weinen und klagen und erinnern sich an die verlorenen Schreine ihres Volkes. Daher der Name "The Wailing Wall", obwohl wir diesen Namen nicht empfehlen, wenn Sie nach Israel reisen. Vielleicht, lasst uns darüber ausführlicher sprechen.

Titel

Der Name "Kotel" wird von vielen Juden als anstößig empfunden. Und sie können verstanden werden, dieser Name deutet auf die Schwäche der Israelis hin. Und wie können wir eine schwache Nation nennen, die in drei Tagen drei Nachbarn mit Armeen besiegt hat, die die Zahl von Dutzenden von Malen übersteigen?

Западная стены, вид с высоты

In der Welt verwenden Sie öfter einen anderen Namen - "Western Wall". Es folgt logisch von seiner Lage im Westen des Tempels.

Der hebräische Name wird "HaKotal HaMaravi" ausgesprochen und wird genau wie "Western Wall" übersetzt.

Es wird auch Kotel genannt, was als "Mauer" übersetzt wird. Wenn Sie mit dem Taxi zur Klagemauer müssen, können Sie einfach das Wort "kotel" sagen, und der Taxifahrer wird alles verstehen. Der Stress wird auf die zweite Silbe gelegt.

Wenn ein Jude "Die Mauer" sagt, meint er genau die Klagemauer, wie die Chinesen damals die Chinesische Mauer bedeuteten . Kein Wunder, denn die Juden beten neben der Westmauer, während Muslime nach Mekka beten. Aber die jüdischen Gebete haben ihre eigenen Besonderheiten.

Wie und wann beten die Juden in Richtung der Klagemauer?

Die Aussage, dass die Juden in Richtung der Klagemauer beten, ist nicht ganz richtig, und auch die Analogie zum Islam ist sehr zweifelhaft. Die Richtung ist nur für ein Gebet wichtig, das "Shmoneh-Esre" oder "Amida" genannt wird. Dies ist das Grundgebet, das der treue Jude dreimal am Tag lesen sollte.

Свиток Торы

Die Richtungsregeln im Gebet "Shmone-Esre" lauten wie folgt:

Wenn ein Jude außerhalb Israels ist, muss er sich Israel zuwenden.

Wenn ein Jude in Israel ist, aber nicht in Jerusalem, dann muss er sich Jerusalem stellen.

Wenn ein Jude in Jerusalem ist, muss er sich dem Tempelberg stellen.

Wie Sie den Anweisungen entnehmen können, spielt die Klagemauer keine Rolle.

Darüber hinaus gibt es einige Ausnahmen zu diesen Regeln. Wenn die betende Person die Richtung nicht bestimmen kann (zum Beispiel gibt es keinen Kompass und keine Sonne ist sichtbar), wenn sie in der Geographie nicht stark ist oder aus anderen Gründen die Richtung nicht bestimmen kann, dann ist es in Ordnung.

Vereinbaren Sie, diese Normen sind sehr unterschiedlich von islamischen, wenn Muslime immer nur nach Mekka beten.

Das Kotel selbst ist der heiligste Ort des Gebets für die Juden, weil es ihnen verboten ist, auf dem Tempelberg selbst zu beten.

Was ist das Kotel jetzt?

Es ist ziemlich lang - 488 Meter. Das meiste davon ist hinter den Häusern des muslimischen Viertels versteckt und für Juden und Touristen unzugänglich. Nur zwei Abschnitte sind offen.

Основной участок Стены Плача

Der erste Abschnitt ist etwa 60 Meter lang und davor befindet sich der "West Wall Square" (Bild links). Dies ist der Ort, der von Touristen besucht wird, und hier beten die meisten Pilger. Der Bereich ist durch eine Trennwand in zwei Teile geteilt - männlich und weiblich (Abbildung links).

Viele russische Touristen sind von der Teilung der Mauer in Abschnitte für Männer und Frauen betroffen. Wenn zu den ähnlichen Sachen im Islam sich die Russen schon gewöhnt haben, so warten solche sehr vom Judentum.

Der zweite Abschnitt hat eine Länge von nur etwa 8 Metern und wird "Little Western Wall" genannt.

Die Klagemauer ist hoch - 19 Meter über dem Boden und ein Teil davon ist unterirdisch, und die Gesamthöhe wird auf etwa 32 Meter geschätzt. Laut der Forschung gehören nur die unteren großen Blöcke zu den Zeiten von Herodes dem Großen. Die oberen Blöcke wurden in der Ära des arabischen Kalifats errichtet, und die obersten Steine ​​stammen aus der osmanischen Herrschaft.

Entlang der Klagemauer werden unterirdische Tunnel verlegt. Sie können an einer Tour durch diese Tunnel teilnehmen, es dauert eine Stunde. Für den Besuch des Verlieses wird natürlich eine separate Gebühr erhoben.

Einstiegspreis

Sie können kostenlos zur Klagemauer laufen.

Eine Tour durch die Tunnel kostet 30 israelische Schekel für einen erwachsenen Besucher und 15 für ein Kind.

Arbeitszeit

Die Klagemauer ist 24/7/365 geöffnet.

Die Tunnel sind von Sonntag bis Donnerstag von 7.00 Uhr bis zum Abend und am Freitag von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Wie viel Zeit sollte ein Tourist besuchen

Wenn Sie kein Jude sind und nicht beabsichtigen zu beten, dann können Sie mehr als 30 Minuten nicht planen. Die Atmosphäre hier ist eindeutig unglücklich und der Lärm ist nervig. Die meisten Touristen an der Klagemauer länger als 15 Minuten können es nicht ertragen.

Jeder kann eine Notiz zwischen den Steinen hinterlassen. Wenn Sie entschlossen sind, dies zu tun, wird empfohlen, dass Sie im Voraus eine Nachricht an Gott schreiben und diese mitnehmen.

Wie man dorthin kommt

Vielleicht ist dies eines der größten Probleme für Touristen in Jerusalem.

Такси в Израиле

Nehmen Sie ein Taxi - die bequemste Möglichkeit, aber auch die teuerste - etwa 5 Schekel pro Kilometer. Wenn Sie in der Lage sind, solches Geld zu bezahlen, dann wählen Sie diese Methode.

In Jerusalem gibt es keine U-Bahn, nur Busse und Hochgeschwindigkeits-Straßenbahnen. Das Hauptproblem bei der Benutzung von Bussen - Touristen wissen nicht, was sie dort hinbringen und wo sie ihren Sitzplatz wechseln können. Wir empfehlen, dass Sie die Mitarbeiter Ihres Hotels fragen, mit welchem ​​Bus (welche Busse) Sie zur Klagemauer gelangen können. Übrigens ist das Ticket für einen Bus in Israel nicht billig - von 6 Schekel.

Sie können Geld sparen, indem Sie den örtlichen Tourschalter besuchen. Kaufen Sie einfach eine Tour von interessanten Sehenswürdigkeiten, so wird es billiger und schneller.

Verhaltensregeln

- Während des Sabbats ist es verboten zu rauchen, Fotos zu machen und Mobiltelefone zu benutzen.

- Eintritt mit Haustieren zum "Westlichen Wall Square" ist verboten.

- Es ist verboten, Musikinstrumente an die Wand zu bringen. Ein sehr seltsames Verbot, wie es uns scheint.

- Besucher müssen in der Kopfbedeckung sein. Wenn Sie es nicht haben, können Sie kepi direkt auf das Quadrat nehmen.

- Kleidung sollte bescheiden sein.

- Sie können sich der Klagemauer nähern und nur nach Gesicht verlassen.

- Folgen Sie den Anweisungen der Sicherheitsbeauftragten, streiten Sie nicht mit ihnen und widersprechen Sie nicht.

Wir wünschen Ihnen interessante Ausflüge in Jerusalem und lesen Sie unsere anderen Artikel über Israel ( Links unten ).


Lesen Sie über Israel auf unserer Website

ALLGEMEINE INFORMATIONEN


Was ich von Israel mitbringen soll

Welches Geld in Israel?

Alkohol in Israel

Was sind die Steckdosen in Israel?

Schabbat in Israel - Tipps für Touristen


RESORTS


Eilat Resort am Roten Meer


Transport


Wie lange fliegt man nach Israel?

Taxi in Israel

Wie man vom Flughafen Tel Aviv (Ben Gurion) in die Stadt kommt


JERUSALEM


Die Klagemauer

Kirche des Holly Sepulchre

Moschee des Felsendoms


TEL AVIV


Türme und das Zentrum von Azrieli

Caesarea

Jaffa


Eilieren


Unterwasser Observatorium

Delphin-Riff

Einkaufszentren Eilat


Hast du eine Frage?

Willst du deine Meinung äußern?

Möchtest du etwas hinzufügen?

Hinterlasse einen Kommentar


Ihr Name

Dein Kommentar







Land Information Welt Attraktionen Welt Orte SP GB FR IT LV GK RO TR CZ DE FI TH AR HU BG LT PT VN


Alle Rechte vorbehalten. 2015-2018 Feedback: info@chinainfoguide.info