Куда поехать отдыхать - 'chinainfoguide.info'

Das Kolosseum in Rom: Foto, und wo ist das römische Amphitheater

Das römische Kolosseum ist Italiens meistbesuchte Touristenattraktion. Im Jahr 2013 wurde es von 5.625.000 Menschen beobachtet. Die Stadtkasse erhielt fast 40 Millionen Euro Gewinn. Wenn Sie diese Statistik mit Ihrer Präsenz im römischen Amphitheater füllen, werden wir Ihnen sagen, wie Sie zum Kolosseum kommen, wie viele Eintrittskarten und wie Sie diese kaufen, die Geschichte dieses Ortes, interessante Fakten, Legenden und Mythen.

Die Geschichte des Kolosseums in Rom und die Herkunft des Namens.

In der Zeit des antiken Roms wurde es nicht das Kolosseum genannt, dieser Name wurde erst im 6. Jahrhundert nach dem Untergang des Römischen Reiches geboren. Der Name kommt von dem lateinischen Wort "colosseus" , das als riesig oder riesig übersetzt wird.

Laut der beliebten Version stammt der Name von einer riesigen, 33 Meter hohen Statue des Kaisers Nero, die "Der Koloss von Nero" genannt wurde. Die Statue stand direkt neben dem Amphitheater, nach Neros Tod wurde sie in eine Statue des Sonnengottes umgewandelt.

Diese Version ist sehr zweifelhaft, da der Koloss von Nero in der Ära des Reiches abgerissen wurde, und die erste Erwähnung des Namens des Kolosseums wird bereits im 6. Jahrhundert gefunden. Wahrscheinlich war der Grund für solch einen lauten Namen das Amphitheater selbst und seine riesigen Dimensionen. Bis zum 6. Jahrhundert wurde es einfach Flavian Amphitheater genannt.

So, jetzt sieht das Kolosseum aus.

Es wurde unter den Kaisern der flavischen Dynastie gebaut, man kann sagen, dass der Bau des Amphitheaters ihre wichtigste Errungenschaft ist. Es wurde von allen drei Kaisern der Dynastie erbaut, der Bau der Vespianer begann, setzte Titus fort und beendete Domitian. Der gesamte Bau dauerte acht Jahre, was für eine so grandiose Struktur eine sehr kurze Zeit sein kann. Es war eine grandiose Konstruktion für Rom.

Der Ort für den Bau des Kaisers Vespian wurde sehr rational gewählt, direkt an der Stelle der Villa des früheren Kaisers Nero, der in Rom ein großes Feuer erbauen ließ. Die neue flavische Dynastie versuchte, das Vermächtnis des früheren Kaisers zu zerstören, die Leute hatten nichts dagegen, da Nero keine Popularität nutzte. Details zu allen Kaisern finden sich in unserem Artikel zur Geschichte des Römischen Reiches.

Mosaik mit dem Bild von Gladiatoren.

Es ist kaum zu glauben, aber es gab eine Zeit, als Schiffe über das Kolosseum segelten. Das Amphitheater wurde im Jahr 72 n. Chr. Erbaut und in den 80er Jahren fertig gestellt. Damals gab es jedoch keine Keller. Die Arena war manchmal mit Wasser überflutet und imitierte Seeschlachten. Man kann sagen, dass er zur "Wasserarena des Todes" wurde.

Die Keller wurden bereits unter dem letzten Kaiser der flavischen Domitian Dynastie erstellt. Das Kolosseum verlor die Fähigkeit, Seeschlachten zu zeigen, aber sonst war es unmöglich. Eine solche Arena braucht viele Räume für verschiedene Zwecke: um Kriminelle und wilde Tiere zu halten, um den Verwundeten und anderen Bedürfnissen erste Hilfe zu leisten.

Im Amphitheater wurden nicht nur die Gladiatorenkämpfe und die Hinrichtung von Kriminellen durchgeführt. Sofort arrangierte recht friedliche Aktivitäten, wie Theateraufführungen und Konzerte. Die Kämpfe der Gladiatoren wurden im 5. Jahrhundert im Reich verboten, und das Kolosseum begann zu verwüsten. Dies war bereits der Niedergang des Römischen Reiches, und die Römer waren nicht auf Spiele und Unterhaltung eingestellt.

Weiter wurde dieser Ort als Friedhof, Steinbruch, Werkstätten oder sogar als Treffpunkt für Satanisten genutzt. Mit Letzterem verband eine sehr exotische Version den Ursprung des Namens des Kolosseums. Der ankommende fragte: "Eum Colis?", Was übersetzt werden kann als: "Bete du zu ihm?", Hier ist der Teufel gemeint. Angeblich von diesen Wörtern ging der Name auch. Diese Version ist interessant, aber es ist schwer daran zu glauben.

Der umstrittenste Moment in der Geschichte dieses Amphitheaters sind die Fakten von Massenmorden an Christen in der Arena. Trotz der häufigen Verwendung des Bildes von Märtyrern in der Arena in Filmen und in Gemälden gibt es keinen genauen Beweis dafür.

Natürlich hat die Verfolgung der Christen im Römischen Reich stattgefunden, darüber kann man nicht streiten, und es gibt viele unwiderlegbare Beweise dafür. Aber es gibt keine Beweise für Repressalien, wie sie in der Massenkultur gezeigt werden.

Umso weniger hielt Papst Benedikt XIV. 1749 hier eine Exorzismuszeremonie ab und das Kolosseum wurde zu einer Kirche, die allen christlichen Märtyrern gewidmet war, die auf dem Sand des Amphitheaters starben.

Ein beliebtes Bild über die Hinrichtungen von Christen im Kolosseum.

Als die Kirche die Schirmherrschaft über das Gebäude übernahm, verlor das Kolosseum 2/3 seines Gewichts. Seit Jahrhunderten wurde er in Baumaterialien hineingezogen. Das gleiche Schicksal ereilte das zweitgrößte Amphitheater der Epoche des alten Roms in der Stadt El Jem, auf dem Territorium des heutigen Tunesien, wir schrieben über ihn einen eigenen Artikel, lasen ihn, es ist interessant .

Jetzt kann jeder hierher kommen und das grandioseste Denkmal der Römerzeit sehen, aber vielleicht wird es nicht lange dauern, da Studien den bedauerlichen Zustand des Gebäudes zeigen, und sein großangelegter Wiederaufbau geplant ist. Sein Timing ist noch nicht festgelegt.

Wie kommt man zum Kolosseum in Rom?

Es ist sehr einfach. Sie müssen zur U-Bahn-Station "Colosseo", die an der Linie A ist. Sobald Sie die U-Bahn verlassen, werden Sie sofort das Kolosseum sehen, es ist direkt neben dem Bahnhof.

Wie viel kostet der Eingang? Wie man ein Ticket im Voraus kauft und ob es überhaupt getan werden sollte.

Der Eintritt zum Kolosseum kostet 12 Euro (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels). Das Ticket bietet die Möglichkeit, in das Amphitheater selbst zu gehen, sowie das Forum Romanum und den Palatin zu besuchen (nicht mit einer Kugel - einem Frauentuch).

Im Kassierer können solche langen Schlangen sein.

Wenn man bedenkt, dass man drei Orte von Interesse auf einer einzigen Karte sehen kann, kann der Preis als "demokratisch" angesehen werden, besonders für Italien, wo man 18 Euro zahlen muss, um nur den Schiefen Turm von Pisa zu besteigen .

Das Ticket kann am Ticketschalter in der Nähe des Kolosseums gekauft werden. Warteschlangen sind hier, und ihre Länge hängt sehr von der Jahreszeit ab. Im Winter gibt es fast keine Warteschlangen, und im Sommer während der Spitze der Touristensaison können Sie 30 Minuten oder sogar länger stehen.

In jedem Fall gibt es keine Situationen, in denen es überhaupt keine Tickets gibt, es gibt keine "leeren Hände", die Sie nicht behalten werden. Die einzige Frage ist, wie lange Sie in der Schlange stehen werden.

Sie können ein Ticket online kaufen, es gibt mehrere Websites, die diesen Service anbieten. Es ist schwer zu sagen, ob dies einen großen Sinn ergibt, denn abgesehen von dem Preis des Tickets fügen diese Seiten ihren Aufschlag und mindestens 2 Euro für den Reservierungsservice hinzu.

Die bequemste Website für den Kauf von Tickets ist http://www.coopculture.it/en/colosseo-e-shop.cfm. Es gibt keinen Aufpreis, Sie müssen nur die obigen 2 EUR bezahlen. Sie können mit Kreditkarte Visa oder MasterCard bezahlen.

ACHTUNG! Wenn Sie sich immer noch dafür entscheiden, ein Ticket über die Website zu kaufen, dann haben Sie die Wahl zwischen den Optionen "print @ home" und "pickup @ ticket office", wir haben diesen Moment im Screenshot unten gezeigt.

Screenshot von der Website, die Wahl der Art der Lieferung des Tickets.

print @ home - bedeutet, dass Sie ein komplettes Ticket per E-Mail erhalten und zu Hause ausdrucken. Wenn Sie am Kolosseum ankommen, zeigen Sie es einfach am Eingang und gehen Sie ohne Hindernisse hinein.

Pickup @ Ticket Office - bedeutet, dass Sie eine E-Mail mit einem speziellen Code erhalten, und erhalten Sie ein Ticket, indem Sie diesen Code an der Kasse anrufen. Für diejenigen, die ein Ticket im Voraus buchen, gibt es eine spezielle Kasse mit der Aufschrift "Reservierungen", wo es keine Warteschlange gibt.

Verpassen Sie nicht diesen Moment beim Kauf.

Kinder unter 18 Jahren können kostenlos im Amphitheater übernachten. Früher durften nur die Kinder von EU-Bürgern ohne Bezahlung hierher gehen, aber vor kurzem (2013) haben sich die Regeln den Bewohnern von Ländern außerhalb der Europäischen Union zugewandt, und jetzt können alle Personen unter 18 und nach 65 Jahren die Sehenswürdigkeiten Roms umsonst sehen.

Separat ist es notwendig, über Ausflüge zu sagen. Sie werden auf Englisch, Spanisch und Italienisch geführt, und wenn Sie mit einem Führer im Kolosseum spazieren gehen möchten, ist es ratsam, einen Platz im Voraus zu reservieren. Die Anzahl der freien Plätze ist begrenzt.

Für die Russen ist die gute Nachricht, dass Sie an der Kasse einen Audioguide oder einen Videoführer in Russisch kaufen können. Es ist das Vergnügen von 5,5 Euro für das erste und 6 Euro für das zweite wert. Natürlich nehmen Sie es auf Leasing und am Ausgang der Ausrüstung, die Sie zurückgeben müssen.

Über die Qualität von Audio- und Video-Guides können wir nichts sagen, da sie nicht aufgenommen wurden. Wenn einer der Leser solche Erfahrung hat, schreiben Sie uns bitte.

Audioguide im Kolosseum ist auf Russisch verfügbar.

Arbeitszeit.

Die Funktionsweise ist ziemlich kompliziert, ohne einen Kalender in den Händen ist es schwer zu verstehen. Das Kolosseum ist geöffnet:

Von 8:30 bis 16:30 in der Zeit vom letzten Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar.

Von 08:30 bis 17:00 Uhr in der Zeit vom 16. Februar bis 15. März.

Von 8.30 bis 17.30 in der Zeit vom 16. März bis zum letzten Samstag im März.

Von 8.30 bis 19.15 Uhr in der Zeit vom letzten Sonntag im März bis zum 31. August.

Von 08:30 bis 19:00 Uhr vom 1. September bis 30. September.

Von 8:30 bis 18:30 Uhr vom 1. Oktober bis zum letzten Samstag im Oktober.

Im Jahr 2014 kann das Amphitheater sogar nachts besucht werden. Der spezielle Zeitplan ist bis zum 1. November 2014 gültig, es ist ziemlich kompliziert, nicht jeden Tag können Sie die Nacht im Kolosseum verbringen, der Zeitplan kann auf der oben erwähnten Seite gesehen werden.

Vergiss nicht, dass bis zum Ende des Kolosseums alle Besucher dorthin gehen müssen. Beginnen Sie innerhalb einer Stunde vor dem Schließen.

Was man nach innen schauen kann.

Viele der Kolosseum ist enttäuschend, zu viele Erwartungen der Touristen von diesem Wahrzeichen. Das Gebäude ist wirklich grandios. Die Länge von 187 Metern, eine Breite von 156 Metern. Das Amphitheater hat die Form einer Ellipse 527 Meter lang. Das ist nach modernen Maßstäben beeindruckend, und es ist sogar schwer vorstellbar, wie die Römer vor 2000 Jahren bauen konnten.

Sie können lange Zeit am Flavian Amphitheater entlang laufen.

Viele Menschen wollen etwas Besonderes im Inneren sehen, wie Zellen für Gladiatoren, eine schicke Tribüne des Kaisers oder so etwas. Aber das ist nicht hier.

Vor allem lohnt es sich, rechtzeitig einzukaufen, weil man hier lange laufen muss. Die Arena misst 54 Meter in der Breite und 86 Meter in der Länge, ist etwas kleiner als ein Fußballfeld, aber es ist nicht schnell, um den Umfang zu umgehen.

Sie können sich vorstellen, wie diese Tribunen mit Tausenden von Menschen gefüllt waren. Das Kolosseum bot Platz für bis zu 50.000 Zuschauer (Schätzungen zufolge gibt es bis zu 80.000 Streitigkeiten zu diesem Thema).

Es ist besonders interessant, die Keller zu betrachten, die lange mit Erde bedeckt waren, sie wurden erst 1939 ausgegraben. Hier wurden wilde Tiere unter der Erde gehalten, es gab ein Krankenhaus für verwundete Gladiatoren, Zellen, um die zum Tode verurteilten Gefangenen zu halten, eine Leichenhalle und andere Serviceeinrichtungen.

Unter der Arena befindet sich ein zentraler Korridor entlang der Hauptachse und 12 kleinere Korridore entlang der Hauptachse. In der Zeit des antiken Roms gab es sogar einen Aufzug, auf dem Käfige mit Tieren und verschiedene Spielgeräte zur Arena erhoben wurden. Jetzt können Sie die Überreste der Mechanismen dieses Aufzugs sehen.

Im oberen Teil des Amphitheaters, vier Meter über der Arena, befanden sich die Zuschauertribünen. Die unteren Ränge waren für den Kaiser und die Senatoren bestimmt, einige wurden sogar unterzeichnet. Diese Sitze wurden mit Holzsitzen versehen.

Die oben genannten Orte waren für wohlhabende Bürger gedacht und nach dem Prinzip "Je reicher du bist und je edler, desto niedriger sitzt du." Der letzte, der fünfte in der Kontoebene war für die Armen bestimmt, dort standen die Sitze nur.

Jetzt sind die Tribünen zerstört, für die Fans der freien Baustoffe waren sie "der leckerste Bissen".

Die Tribünen des Kolosseums sind jetzt nicht in bestem Zustand.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Besuch des Kolosseums sehr interessant ist, wenn Sie Ihre Vorstellungskraft anstrengen. Schaut man sich das flavische Amphitheater mit einem "nüchternen Blick" an, dann gibt es nicht viel Interessantes, wie viele erwarten.

Lange wurde das Kolosseum zu den Baumaterialien "geschleppt", es überlebte mehrere Erdbeben und sieht jetzt nicht so grandios aus wie in der Zeit des antiken Roms. Aber es beeindruckt immer noch mit seiner Größe, und diesen Eindruck werden Sie auf jeden Fall bekommen.

Viel Glück beim Besuch der Sehenswürdigkeiten von Rom, gute Eindrücke und lesen Sie unsere Artikel über Italien ( Links unten ).


Lesen Sie über Italien auf unserer Website

WICHTIG FÜR TOURISTEN


Geld in Italien - was ist die Währung hier?

Was nach Italien zu bringen

Wie viel Geld nach Italien zu nehmen

Wie viel nach Italien zu fliegen

Taxi in Italien


WAS IST VON ITALIEN ZU BRINGEN


Was aus Italien mitzubringen

Alkohol in Italien - was zu trinken und zu bringen


ÜBER DAS RESORT VON RYMINI


Rimini Resort - Beschreibung

Wetter in Rimini nach Monaten

In und um Rimini


GESCHICHTE ITALIENS KURZ FÜR TOURISTEN


Antike und die römische Republik

Geschichte des Römischen Reiches

Neue Zeit und modernes Italien


SEHENSWÜRDIGKEITEN


Ausgrabungen der antiken Stadt Pompeji

Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci

Die Statue von David von Michelangelo


ROM UND VATIKAN


Das Kolosseum in Rom

Sixtinische Kapelle im Vatikan


PLÄTZE DER PISA-STADT


Schiefe Turm von Pisa

Pisa Kathedrale und das "Feld der Wunder"


NATIONALE KÜCHE


Ravioli für Touristen in Italien

Hast du eine Frage?

Willst du deine Meinung äußern?

Möchtest du etwas hinzufügen?

Hinterlasse einen Kommentar


Ihr Name

Dein Kommentar







Land Information Welt Attraktionen Welt Orte SP GB FR IT LV GK RO TR CZ DE FI TH AR HU BG LT PT VN


Alle Rechte vorbehalten. 2015-2018 Feedback: info@chinainfoguide.info