Куда поехать отдыхать - 'chinainfoguide.info'

Sixtinische Kapelle im Vatikan und Fresken von Michelangelo

Viele Touristen glauben, dass die Sixtinische Kapelle ein solches Bild ist, einige denken, dass dies ein Raum ist, in dem es ein berühmtes Fresko gibt. Und wenn Sie nur hineingehen, können Sie die ganze Schönheit dieser Kirche verstehen, in der Sie mehrere Dutzend der Fresken der besten Meister der "Renaissance" sehen können. Direkt über dem Altar befindet sich das Fresko "Jüngstes Gericht" von Michelangelo Buonarroti.

Die Sixtinische Kapelle ist eine Kirche, obwohl sie eher ungewöhnlich aussieht. Sie ist im Vatikan nördlich von St. Peter. Auf den ersten Blick scheint dieses Gebäude eher wie eine Festung zu sein, die der Wahrheit nahe ist.

Am Ende des 15. Jahrhunderts war die politische Situation in Rom sehr angespannt und viele religiöse Gebäude wurden mit der Idee gebaut, sie als Verteidigungsanlagen zu nutzen. Dies war die Sixtinische Kapelle.

Erscheinung der Sixtinischen Kapelle im Vatikan.

Sein Name wurde im Namen von Papst Sixtus IV. Erhalten, er war es, der mit dem Bau begann. Oder besser gesagt Perestroika. Es gab schon eine noch ältere Kirche und sie wurde einfach umgebaut.

Dieser Ort war schon vor dem Bau der Sixtinischen Kapelle für das Leben der katholischen Kirche wichtig, der Tempel war der Sammelort der Kardinäle. Nach dem Bau des neuen Gebäudes begann hier das Konklave. Das Konklave ist das Verfahren zur Wahl eines neuen Papstes nach dem Tod oder der Pensionierung des vorherigen.

Gesamtansicht innerhalb der Sixtinischen Kapelle.

Wir werden nicht im Detail auf Religion eingehen, da es für uns interessanter ist, dass das, was interessant ist, im Inneren gesehen werden kann. Viele kennen nur ein berühmtes Fresko darin, das ist das Werk von Michelangelo "Das letzte Gericht". Das gesamte Innere der Kirche ist mit Fresken italienischer Meister bedeckt.

Die gesamte Decke ist mit Szenen ihres baufälligen und neuen Bundes geschmückt, an der Decke sind mehr als 30 Fresken zu sehen, an den Wänden sind 12 erhaltene Zeichnungen zu sehen, aber größer.

Das wichtigste Fresko befindet sich direkt über dem Altar. Dies ist das "Jüngste Gericht" des Werkes von Michelangelo. Diese Arbeit erschien hier später schon im 16. Jahrhundert. Der Meister schuf es von 1535 bis 1541. Der Name "Jüngstes Gericht" ist auf Russisch, auf Englisch heißt es "Das Jüngste Gericht", was übersetzt "Das Jüngste Gericht" bedeutet.

Dieses Fresko mit einer Größe von 12 mal 13,7 Metern zeigt die Wiederkunft Christi und seinen Prozess gegen alle Menschen. Der erste Befehl von Papst Clemens VII. War etwas anders. Er plante, die Auferstehung Christi auf der Altarwand darzustellen, aber sie hatten keine Zeit, das Werk zu beginnen, und der Papst starb, und an seiner Stelle stieg Pavel III. Auf, der sich für die Verschwörung des zweiten Kommens und des großen Hofes entschied.

Das Fresko "Das Jüngste Gericht" von Michelangelos Werk befindet sich direkt über dem Altar.

Noch zu Lebzeiten Michelangelos fragten einige Kirchenführer Kritik im Zusammenhang mit der Darstellung nackter Natur. Der leidenschaftlichste Gegner des Meisters war Biagio de Chisena, er war der Zeremonienmeister des Hofes des Papstes.

Für aktive Kritik wurde ihm ein Aufenthalt im Bild zugesprochen. Achten Sie auf die untere rechte Ecke des Bildes, es wird auf dem Bild des Königs der Unterwelt gezeigt, aber mit Eselsohren (Foto von diesem Teil des Bildes auf der rechten Seite). Ohren natürlich, ein Hinweis auf nicht sehr hohe intellektuelle Fähigkeiten Biagio de Chisena.

Der Zeremonienmeister wandte sich an Papst Paul III. Mit der Bitte, das Bild seines Gesichts von dem Fresko zu entfernen, aber es gab keinen Wunsch, sich in Michelangelos Arbeit mit dem Papst einzumischen. Er antwortete, dass, da das Bild von De Chisensas Gesicht im Bereich der Hölle liegt, es nicht in seiner Macht steht.

Nach dem Tod des Künstlers wurde das Fresko jedoch fertiggestellt. Einige Momente, die Kirchenführer als zu obszön betrachteten, wurden skizziert.

Das Gesicht des Zeremonienmeisters des Papstes mit Eselsohren.

Nach dem Betrachten des "Jüngsten Gerichts" empfehlen wir, auf die Decke der Sixtinischen Kapelle zu achten. Darauf sehen Sie 33 kleine Wandmalereien (klein im Vergleich zum "Jüngsten Gericht"). Alle von ihnen stellen biblische Themen dar, einige werden leicht zu lernen sein, einige schwieriger. Zum Beispiel kann man die Szene mit der Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies leicht erkennen, da ist ein Baum und eine Schlange darauf.

Viele Touristen bemerken einfach nicht die Decke, aber wenn Sie den Kopf heben, werden Sie wahrscheinlich die stärksten Eindrücke von einem Besuch der Sixtinischen Kapelle bekommen.

Die Decke der Sixtinischen Kapelle, darauf 33 Fresken verschiedener Künstler.

Achten Sie auf die Fenster, jetzt sind sie immer geschlossen, um zu verhindern, dass Luft in den Raum gelangt. Nach der letzten Restaurierung der Fresken, die 1994 zu Ende ging, wurde eine Klimaanlage installiert und die Fenster geschlossen. Die Luft gelangt nur durch ein Filtersystem, das Bakterien und Staub entfernt.

Im Sommer, während der heißesten Zeit, hält es eine Temperatur von 20 Grad, im Winter erwärmt sich der Raum bis zu 25 Grad. Es wird eine angenehme Überraschung für Sie während des Ausflugs sein, im Sommer zu kühlen oder im Winter aufzuwärmen.

An den Wänden der Sixtinischen Kapelle befinden sich 12 Fresken, 6 an jeder Seite. Die Hälfte von ihnen zeigt Szenen aus dem Alten Testament, die Geschichte von Moses, die zweiten sechs erzählen von Jesus Christus und zeigen Szenen aus dem Neuen Testament.

Das letzte Bild an der Nordwand ist das Letzte Abendmahl. Natürlich ist dies nicht das berühmte Fresko von Leonardo da Vinci, das Sie in Mailand sehen können, über das wir eine separate Rezension geschrieben haben . Dieses Bild der Arbeit von Kasimo Rosselli. (Bild rechts)

Das Fresko "Das letzte Abendmahl", aber nicht das berühmte Werk Leonardos, sondern das andere.

Das Fresko von der Südwand, das den Durchgang Moses durch das Rote Meer zeigt, erschien uns am interessantesten, als sich die Wasser trennten und die Juden vorbeigingen, und als das Heer Ägyptens den Gang betrat, schluckte das Meer sie.

Diese Arbeit ist auch deshalb interessant, weil ihr Autor nicht genau festgelegt ist. Sie waren entweder Cosimo Rosselli oder Domenico Ghirlandaio oder Biagio de Antonio.

Fresco 'Crossing the Red Sea', der Autor ist nicht genau festgelegt.

Fotos von den restlichen Fresken in der Sixtinischen Kapelle werden wir nicht geben, aber wir werden Ihnen die Möglichkeit bieten, alles selbst zu sehen. Viel Glück beim Besuch des Vatikans, lesen Sie unsere anderen Bewertungen über die Sehenswürdigkeiten von Italien ( Links unten ).


Lesen Sie über Italien auf unserer Website

WICHTIG FÜR TOURISTEN


Geld in Italien - was ist die Währung hier?

Was nach Italien zu bringen

Wie viel Geld nach Italien zu nehmen

Wie viel nach Italien zu fliegen

Taxi in Italien


WAS IST VON ITALIEN ZU BRINGEN


Was aus Italien mitzubringen

Alkohol in Italien - was zu trinken und zu bringen


ÜBER DAS RESORT VON RYMINI


Rimini Resort - Beschreibung

Wetter in Rimini nach Monaten

In und um Rimini


GESCHICHTE ITALIENS KURZ FÜR TOURISTEN


Antike und die römische Republik

Geschichte des Römischen Reiches

Neue Zeit und modernes Italien


SEHENSWÜRDIGKEITEN


Ausgrabungen der antiken Stadt Pompeji

Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci

Die Statue von David von Michelangelo


ROM UND VATIKAN


Das Kolosseum in Rom

Sixtinische Kapelle im Vatikan


PLÄTZE DER PISA-STADT


Schiefe Turm von Pisa

Pisa Kathedrale und das "Feld der Wunder"


NATIONALE KÜCHE


Ravioli für Touristen in Italien

Hast du eine Frage?

Willst du deine Meinung äußern?

Möchtest du etwas hinzufügen?

Hinterlasse einen Kommentar


Ihr Name

Dein Kommentar







Land Information Welt Attraktionen Welt Orte SP GB FR IT LV GK RO TR CZ DE FI TH AR HU BG LT PT VN


Alle Rechte vorbehalten. 2015-2018 Feedback: info@chinainfoguide.info